Zum Inhalt springen

Auswahl der Sprachversion

Der LVR heute

Heute arbeitet der LVR mit rund 18.000 Beschäftigten für die etwa 9,4 Millionen Menschen im Rheinland. Hierbei erfüllt er rheinlandweit Aufgaben in der Behinderten- und Jugendhilfe, in der Psychiatrie und der Kultur.

Der LVR heute – Gestalter der Behinderten- und Jugendhilfe, der Psychiatrie und der Kultur im Rheinland

In den vergangenen 60 Jahren hat sich der Landschaftsverband Rheinland zu einem modernen Dienstleister für soziale, gesundheitliche und kulturelle Aufgaben entwickelt. Das Thema Inklusion nimmt insbesondere seit der Ratifizierung der UN-Behindertenrechtskonvention durch die Bundesrepublik einen besonders hohen Stellenwert ein.

LVR-Dezernat Schulen

Oberste Prämisse der 40 LVR-Förderschulen im Rheinland ist die Vorbereitung auf ein Leben in größtmöglicher Selbstständigkeit. Das gemeinsame Lernen von Kindern und Jugendlichen mit und ohne Behinderung fördert der LVR auf freiwilliger Basis mit seiner Inklusionspauschale. So erhalten die Träger allgemeiner Schulen Geld für Umbaumaßnahmen, technische Hilfsmittel oder Personal, um Schülerinnen und Schüler mit Handicap den Unterrichtsbesuch zu ermöglichen.

LVR-Dezernat Jugend

Das LVR-Landesjugendamt ist Partner der 96 Jugendämter und der freien Träger der Jugendhilfe im Rheinland und unterstützt diese durch Beratung und finanzielle Förderung. Es hat außerdem die Aufsicht über Kindertageseinrichtungen und Heime der Jugendhilfe im Rheinland und berät beziehungsweise finanziert diese. Die LVR-Jugendhilfe Rheinland ist Träger von vier eigenen Jugendhilfe-Einrichtungen.

LVR-Dezernat Klinikverbund und Verbund Heilpädagogischer Hilfen

In den zehn LVR-Kliniken werden jährlich rund 60.000 Menschen behandelt – stationär, teilstationär oder ambulant. Die Behandlungsangebote richten sich an psychisch kranke Erwachsene, Jugendliche und Kinder. Therapiert werden unterschiedliche psychische Erkrankungen: Psychosen, Ängste, Depressionen, Suchterkrankungen oder Demenzerkrankungen. Rheinlandweit begleiten die LVR-HPH-Netze rund 2.400 Menschen mit geistiger und mehrfacher Behinderung auf ihrem Weg in die Gemeinschaft – mehr als 650 von ihnen leben im Rahmen des Betreuten Wohnens (BeWo) bereits in einer eigenen Wohnung oder in einer Wohngemeinschaft.

LVR-Dezernat Soziales und Integration

Der LVR versteht sich als Partner der Menschen mit Behinderung. Er unterstützt und fördert den Paradigmenwechsel von wohlmeinender, aber entmündigender Fürsorge hin zu Selbstbestimmung und Teilhabe. Wichtigstes Beispiel: individuelle Wohnhilfen aus einer Hand. Unter der Überschrift „ambulant vor stationär“ startete der LVR ein umfassendes Programm zur Umorientierung und Weiterentwicklung der Wohnhilfen für Menschen mit Behinderung. Seitdem ist es dem LVR gelungen, deutlich mehr Menschen mit Handicap ein selbstständiges Leben in den eigenen vier Wänden zu ermöglichen.

LVR-Dezernat Kultur und Umwelt

Das Rheinland zählt zu den ältesten und lebendigsten Kulturregionen im Herzen Europas. Der LVR bildet seit rund 60 Jahren die kulturelle Vielfalt in dieser Region ab und bewahrt sie für die Allgemeinheit. Dies geschieht in seinen Museen, in der Denkmal- und Bodendenkmalpflege, beim Landschaftsschutz und der Kulturlandschaftspflege.

Unseren 60. Geburtstag nehmen wir zum Anlass, den Menschen im Rheinland unsere Geschichte und unsere Aufgaben zu zeigen. In allen unseren Aufgabenfeldern versuchen wir so zu sein, wie das Rheinland selbst – lebendig, vielseitig und richtungsweisend. In unserem Jubiläumsjahr soll dies besonders sichtbar werden.

LVR-Direktorin Ulrike Lubek