Zum Inhalt springen

Auswahl der Sprachversion

Aktuelle Informationen

Die "e-Vergabe" beim Landschaftsverband Rheinland

LVR-Mitarbeiterin vor einem PC-Bildschirm, auf dem die Vergabeplattform geöffnet ist.
Bild Großansicht

Die aktuelle Novellierung des europäischen Vergaberechts (RL 2014/24/EU, ABl. L 94/65 vom 28. März 2014) sieht die verpflichtende Einführung von elektronischen Vergabeverfahren für öffentliche Auftraggeber ab April 2016 vor.

Nachdem der Landschaftsverband Rheinland bereits seit Jahren seine Ausschreibungen elektronisch über seine Internetplattform veröffentlicht, ist nun für die Beschaffung von Waren und Dienstleistungen schrittweise die Einführung der elektronischen Angebotsabgabe geplant.Damit werden beim Landschaftsverband Rheinland zukünftig Angebote zu öffentlichen Vergaben in elektronischer Form möglich sein und ab April 2016 verpflichtend eingeführt.

Zur Information über die gesetzlichen Neuerungen und zur Vorbereitung der "e-Vergabe" wird in den nächsten Wochen zu verschiedenen Bieterveranstaltungen gezielt eingeladen.

Termine der Warengruppenspezifischen Bieterveranstaltungen
DatumOrtWarengruppen
in Planungin Planungin Planung
   

Bitte wenden Sie sich hinsichtlich einer Anmeldung zu den obigen Bieterveranstaltungen an den Einkaufs-Help-Desk des LVR (Mail: Einkaufs-Help-Desk.EHD@lvr.de)

Ein unerlässlicher Bestandteil der "e-Vergabe" ist die elektronische Signatur. Hierzu finden Sie auf unserer Vergabeplattform entsprechende Hinweise, vor allem auch die Möglichkeiten, sich diese bei den entsprechenden Trust-Centern oder über Ihre zuständige IHK zu beschaffen.

Neben den oben genannten Informationen haben Sie auf der Vergabeplattform die Möglichkeit, unter der Vergabenummer Z011-2015-0009 im Rahmen einer Testvergabe vollkommen unverbindlich das Bietercockpit zu nutzen und darüber hinaus auch ein elektronisches Angebot testweise abzugeben.