Zum Inhalt springen

Auswahl der Sprachversion

Kooperationen und Partnerschaften des LVR in Europa

Europa wächst immer näher zusammen. Der Landschaftsverband Rheinland, im Herzen Europas gelegen, pflegt seit seinem Bestehen die Zusammenarbeit mit seinen europäischen Nachbarn. Kontakte gibt es in fast alle Mitgliedstaaten der EU und auch darüber hinaus: sie reichen vom grenznahen Raum in Belgien und den Niederlanden bis nach Süd- und Osteuropa.

Kooperationen

Zahlreiche Kooperationen, Netzwerke und Projekte fördern den Austausch und geben Anregungen für die weitere Arbeit des LVR. Die Spannweite reicht von der Archäologie über Schulpartnerschaften bis hin zur Verbesserung der Lebensqualität für Menschen mit Behinderungen. Die fachlichen Netzwerke sind dabei in der Regel die Ausgangsbasis für eine spätere Zusammenarbeit in Form von EU-Projekten oder Partnerschaftsverträgen.

Im Gesundheitsbereich bestehen ebenfalls langjährige Kontakte zwischen den Kliniken und den Heilpädagogischen Netzwerken und anderen europäischen Einrichtungen.

Vielfältige Kontakte gibt es auch im Schulbereich. Die Schulen des LVR sind auf dem Gebiet der Schulpartnerschaften sehr aktiv und bieten vielfältige Austauschmöglichkeiten für Schülerinnen und Schüler an.
Auch der Fachbereich Jugend arbeitet grenzüberschreitend und international.

Im Bereich Kultur und Umwelt bestehen zwischen den Einrichtungen des LVR und Partnern in ganz Europa Partnerschaften, die zum Beispiel in gemeinsame Ausstellungen münden.

Europäische Projekte und Kooperationen im Bereich Kultur und Umwelt

Kommunalpartnerschaften

Neben der Mitarbeit in verschiedenen europäischen Projekten hat der LVR 2006 ein Partnerschaftsabkommen mit der Deutschsprachigen Gemeinschaft Belgiens und im Jahr 2007 ein Partnerschaftsabkommen mit dem Bezirk Kosice im Osten der Slowakei unterzeichnet. Mit diesen Partnern gibt es seit langem intensive Kontakte. Diese sollen nun in den Bereichen Verwaltung, Kultur, Soziales, Schule und Gesundheit verstärkt fortgeführt werden.

Deutschsprachige Gemeinschaft Belgiens

Eine besondere Partnerschaft verbindet den Landschaftsverband Rheinland mit der Deutschsprachigen Gemeinschaft Belgiens. Die Deutschsprachige Gemeinschaft grenzt im Westen an das Gebiet des Landschaftsverbandes. Sie hat 74 000 Einwohner und verfügt über eine weitreichende Autonomie, ein eigenes Parlament und eine eigene Regierung.

Auf Grund der direkten Nachbarschaft und der Aufgabengleichheit bieten sich hier verschiedene Kooperationsmöglichkeiten. So besuchen Schülerinnen und Schüler der Deutschsprachigen Gemeinschaft Schulen des Landschaftsverbandes in Aachen, aber es unterrichten auch Lehrer von dort in Schulen der Deutschsprachigen Gemeinschaft.

In der Jugendhilfe stehen die beiden Partner vor einem spezifischen Problem, das unabdingbar grenzüberschreitende Zusammenarbeit erfordert. Im deutsch-niederländisch-belgischen Grenzgebiet arbeiten viele Menschen in dem einen Land, wohnen aber in einem anderen. Dies wirft im Falle der Jugendhilfe Fragen auf wie beispielsweise die nach unterschiedlichen behördlichen Zuständigkeitsregelungen in den verschiedenen Ländern bei Kindeswohlgefährdung oder zum Beispiel nach unterschiedlichen rechtlichen Regelungen in Trennungs- oder Scheidungsfällen. Problem wird hier regelmäßig die fehlende Information über die unterschiedlichen Rechtssysteme. Um diese Lücke zu schließen, arbeitet das Landesjugendamt des LVR schon seit mehreren Jahren mit dem Jugendhilfedienst der Deutschsprachigen Gemeinschaft Belgiens zusammen.

Im Kulturbereich berät die Denkmalpflege des LVR bei der Sanierung von Denkmälern in der Deutschsprachigen Gemeinschaft. Auch zwischen den Museen herrscht reger fachlicher Austausch. Über die kulturelle Zusammenarbeit finden Sie Informationen auf den Seiten des Dezernates Kultur und Umwelt.

Weitere Informationen zur Deutschsprachigen Gemeinschaft Belgien

Bezirk Kosice

Der Bezirk Košice hat 767.000 Einwohner und ist in elf Kreisen gegliedert. Die Stadt Košice ist mit 242.000 Einwohnern nach Bratislava die zweitgrößte Stadt der Slowakei und ein bedeutendes Zentrum für die griechisch-katholische, römisch-katholische sowie die evangelische Kirche. Košice ist reich an Kultur; allein die Museen und Galerien verwalten und pflegen ein mannigfaltiges Erbe. Kern des 2007 mit dem LVR getroffenen Abkommens ist die Zusammenarbeit in den Bereichen Kultur, Verwaltung, Schule, Soziales und Gesundheit und Kultur. Zwischen der LVR-Förderschule in Köln (Förderschwerpunkt Sehen) und einer Schule in Kosice besteht schon seit Jahren eine Partnerschaft zur Verbesserung der Integration von blinden und sehbehinderten Kindern.

Bei Fragen helfe ich Ihnen gerne weiter

Portrait von Dr. Birgit Stermann

Dr. Birgit Stermann

Telefon

workTelefon:
0221 809-2259
faxTelefax:
0221 8284-0205

E-Mail