Zum Inhalt springen

Auswahl der Sprachversion

Heilpädagogische Hilfen

Die Abteilung „Heilpädagogische Hilfen“ im Fachbereich „Planung, Qualitäts- und Innovationsmanagement“ initiiert und wirkt mit an einer zeitgemäßen Weiterentwicklung des LVR-HPH-Verbundes. In Kooperation mit den LVR-HPH-Netzen Niederrhein, Ost und West und dem Konsulenteninstitut Kompass werden Angebote des LVR-HPH-Verbundes bedarfsgerecht und zukunftsorientiert weiterentwickelt.

Zielplanung und Planung von Wohnprojekten

Auf der Grundlage rechtlicher Erfordernisse sowie aktueller Entwicklungen in der Behindertenhilfe werden die ambulanten und stationären Wohnangebote stetig weiterentwickelt und mittel- bis langfristige Ziele festgelegt. Alle Wohnangebote sind bedarfsorientiert, individuell und gemeindenah.
Die Wohnungsgrößen variieren daher von 1 bis maximal 8 Personen und werden sowohl in behindertengerechten Häusern der LVR-HPH-Netze als auch in Mietshäusern sonstiger Wohnanbieter bereitgestellt.
Dabei stehen die Grundsätze der Normalisierung, Regionalisierung, Dezentralisierung und Inklusion im Vordergrund.

Konzeptionelle Weiterentwicklung der Leistungsangebote

Die Abteilung steuert die verbundweiten und zukunftsfähigen fachlichen Weiterentwicklungen. In enger Zusammenarbeit mit den drei LVR-HPH-Netzen werden bestehende Angebote kontinuierlich überprüft sowie neue Impulse aufgegriffen und konzeptionell erarbeitet.

Fachberatung der LVR-HPH-Netze

Die Abteilung berät die LVR-HPH-Netze zu Fach- und Rechtsfragen, u.a. in Bezug auf die UN- BRK, das Bundesteilhabegesetz, das Wohn- und Teilhabegesetz, Leistungen der Eingliederungshilfe nach SGB XII und weiteren Leistungen. Die Abteilung unterstützt die LVR-HPH-Netze bei fachlichen Fragen, besonderen Vorkommnissen sowie der Bearbeitung von Beschwerden. Auch eine Beratung bei der Erstellung individueller Betreuungssettings erfolgt durch die Abteilung.

Fachaufsicht

Die Abteilung nimmt die Fachaufsicht seitens des Trägers über die drei LVR-HPH-Netze wahr.

Sicherung einer verbundweiten qualitativ hochwertigen Dienstleistung

Der Verbund hat 1998 mit dem Aufbau eines Qualitätsmanagementsystems begonnen, das erstmals im Jahr 2000 durch eine der marktführenden Gesellschaften für die LVR-HPH-Netze zertifiziert wurde. Das Qualitätsmanagementsystem wurde seither kontinuierlich den aktuellen Anforderungen angepasst, um eine qualitativ hochwertige und zeitgemäße Dienstleistung zu gewährleisten. Die Abteilung arbeitet aktiv an der Fortschreibung des QMS mit.

Vermittlung und Koordinierung der Interessen des HPH-Verbundes

In dezernatsübergreifender Zusammenarbeit und mit Unterstützung der politischen Vertretung werden aktuelle Impulse und Entwicklungen in der Behindertenpolitik aufgegriffen und hinsichtlich ihres Effektes auf den LVR-Verbund Heilpädagogischer Hilfen sowie die Menschen mit Behinderung überprüft. Bei der Ableitung entsprechender Maßnahmen übernimmt die Abteilung eine koordinierende Funktion und vertritt die Interessen der LVR-HPH-Netze gegenüber Dritten.

Vertretung des LVR-Verbundes in internen und externen Gremien

Die Abteilung übernimmt sowohl innerhalb des LVR als auch in externen übergreifenden Gremien die Vertretung des LVR-Verbunds.

Bei Fragen helfe ich Ihnen gerne weiter

Kein Portraitbild vorhanden

Kim Siekierski

Telefon

workTelefon:
0221 809-6811

E-Mail