Zum Inhalt springen

Auswahl der Sprachversion

Ausgewogene Beschäftigtenstruktur

Ein wichtiges Ziel der Arbeit der LVR-Stabsstelle Gleichstellung und Gender Mainstreaming ist das Erreichen einer ausgewogenen Beschäftigtenstruktur in allen Bereichen des LVR.

Die Verteilung von Männern und Frauen in den Bereichen des LVR ist zum Teil recht unterschiedlich. Dies betrifft die fachlichen Bereiche, die unterschiedlichen Berufe, Tätigkeitsfelder und Aufgaben, Hierarchiestufen, Entgelt- und Besoldungsgruppen sowie Arbeitszeitformen.

Eine ausgewogene Beschäftigtenstruktur ist ein anzustrebendes Ziel, weil die Qualität der jeweiligen Leistungen und Ergebnisse davon profitiert, wenn die Sichtweisen und Qualifikationen von Männern und Frauen in allen Arbeitsbereichen und auf allen Entscheidungsebenen einfließen,

  • Frauen und Männer damit die gleichen Chancen auf eine selbstbestimmte Lebensführung haben,
  • Frauen und Männer damit gleichermaßen Zugang zu den gesellschaftlichen Ressourcen haben.

Langfristig tragen zur Erreichung einer ausgewogenen Beschäftigtenstruktur Aktionen wie der Girls’Day und der Boys’Day bei.

Zur Erhöhung des Anteils von Frauen in Führungspositionen wurden und werden z.B. Mentoring-Programme angeboten.

Nach oben

Nach oben

Bei Fragen helfe ich Ihnen gerne weiter

Portrait von Verena Mäckle

Verena Mäckle

Telefon

workTelefon:
0221 809-3582
faxTelefax:
0221 809-2750