Zum Inhalt springen

Auswahl der Sprachversion

Stellenausschreibung

Der Landschaftsverband Rheinland sucht für das LVR-HPH-Netz Ost zur Unterstützung unseres multiprofessionellen Teams

Pflegefachkräfte

für verschiedene Wohnbereiche in Bonn, Stiftsstr. 77, 53225 Bonn mit unterschiedlichen Stellenanteilen.

Der Landschaftsverband Rheinland (LVR) arbeitet als Kommunalverband mit rund 18.000 Beschäftigten für die 9,6 Millionen Menschen im Rheinland. Mit seinen 41 Schulen, zehn Kliniken, 19 Museen und Kultureinrichtungen, drei Heilpädagogischen Netzen, vier Jugendhilfeeinrichtungen und dem Landesjugendamt erfüllt er Aufgaben, die rheinlandweit wahrgenommen werden. Der LVR ist Deutschlands größter Leistungsträger für Menschen mit Behinderungen und engagiert sich für Inklusion in allen Lebensbereichen.„Qualität für Menschen“ ist sein Leitgedanke.

Die 13 kreisfreien Städte und die zwölf Kreise im Rheinland sowie die StädteRegion Aachen sind die Mitgliedskörperschaften des LVR. In der Landschaftsversammlung Rheinland gestalten Politikerinnen und Politiker aus den rheinischen Kommunen die Arbeit des Verbandes.

Ihre Aufgaben

  • Sie leisten individuelle Unterstützung und Betreuung von Erwachsenen mit einer geistigen Behinderung und Pflegebedarf
  • Sie sind Begleiter für Menschen mit Behinderung auf ihrem Weg in eine Gesellschaft, in deren Mitte sie leben

Ihr Profil

  • Sie sind Kranken- und Gesundheitspflegerin/Kranken- und Gesundheitspfleger, Heilerziehungspflegerin/Heilerziehungspfleger, Altenpflegerin/Altenpfleger oder vergleichbare Qualifikation
  • Idealerweise verfügen Sie bereits über Erfahrungen in der Arbeit mit Menschen mit einer geistigen Behinderung
  • Da unserer Kundinnen und Kunden rund um die Uhr Unterstützung benötigen arbeiten Sie im Wechselschichtdienst
  • Mit unserem Leitbild können Sie sich identifizieren

Wir bieten Ihnen

  • Tarifliche Eingruppierung entsprechend den persönlichen fachlichen Voraussetzungen bis Entgeltgruppe je nach Ausbildung und Qualifikation bis S8b TVöD.
    Hinweis: Diese Dotierung ist bis zum Inkrafttreten der neuen Entgeltordnung vorläufig und begründet keinen Vertrauensschutz und keinen Besitzstand (§ 17 Abs. 3 TVÜ-VKA).
  • Betriebliche Zusatzversorgung zur Alterssicherung im Tarifbereich.
  • Möglichkeit zur Teilnahme an inner- und außerbetrieblicher Fortbildung.
  • Eine interessante Beschäftigung im öffentlichen Dienst.
  • Als Mitglied im Unternehmensnetzwerk „Erfolgsfaktor Familie“ hat die Vereinbarkeit von Familie und Beruf für uns eine hohe Priorität. Wir bemühen uns um familienfreundliche Arbeitszeiten.

Haben Sie noch Fragen?

Dann wenden Sie sich bitte an Frau Vollbach unter Telefon: 01520 1629009 oder alexandra.vollbach@lvr.de . Sie wird Ihnen gerne weiterhelfen.

Der Termin für Vorstellungsgespräche wird noch bekannt gegeben.

Allgemeine Informationen über den Landschaftsverband Rheinland finden Sie im Internet unter www.lvr.de. Informationen über das Wohnen in der Region Bonn unter www.hph.lvr.de.

Wir freuen uns über die Bewerbung von Männern. Der Bewerbung schwerbehinderter Frauen und Männer wird bei sonst gleicher Eignung der Vorzug gegeben. Wir freuen uns über Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergund.

Aus umwelttechnischen Gründen wird um Verzicht auf die Benutzung von Klarsichthüllen und Bewerbungsmappen gebeten. Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgesandt.

Ihre Bewerbung senden Sie - unter Angabe der Kennziffer: 3400 per E-Mail an: HPH-O.Bewerbungsmanagement@lvr.de oder schriftlich an:

LVR-HPH-Netz Ost
Bewerbungsmanagement
Kölner Straße 82
40764 Langenfeld