Zum Inhalt springen

Auswahl der Sprachversion

Pressemeldung

Zurück zur Übersicht

Pflegebegutachtung: Richtlinie und Auskunftsbogen

Die Pflegekasse beauftragt den Medizinischen Dienst der Krankenversicherung (MDK), um zu prüfen, ob die Voraussetzungen für eine Pflegebedürftigkeit vorliegen.

Zum 1. Januar 2017 wurde ein neuer Pflegebedürftigkeitsbegriff in die Pflegeversicherung eingeführt. Maßstab ist der Grad der Selbstständigkeit des Menschen. Im Mittelpunkt steht die Frage, wie selbstständig der Mensch seinen Alltag bewältigen kann. Dazu werden seine Fähigkeiten in verschiedenen Lebensbereichen begutachtet: Mobilität, kognitive und kommunikative Fähigkeiten, Verhaltensweisen und psychische Problemlagen, Selbstversorgung, Umgang mit krankheitsbedingten Anforderungen und Belastungen, Gestaltung des Alltagslebens und soziale Kontakte.

Pflegebegutachtung nach dem bis 31.12.2016 geltenden Verfahren: Richtlinie und Auskunftsbogen

Zurück zur Übersicht