Zum Inhalt springen

Auswahl der Sprachversion

Wohnen

Menschen mit Behinderung haben das gleiche Recht wie alle anderen, selbst zu bestimmen, wie, wo und mit wem sie leben und wohnen wollen.

Ein Beispiel: Gloria Eßer

Eine Frau lehnt sich an die Balkontür an und schaut lächelnd hinaus. Im Hintergrund ist ein Arbeitszimmer mit Bücheregalen zu sehen.
Bild Großansicht

Gloria Eßer ist eine von etwa 25.000 Menschen mit Behinderung im Rheinland, die mit Unterstützung des LVR selbstständig in der eigenen Wohnung wohnen.

Lesen Sie die Geschichte von Gloria Eßer

Das Recht auf eine selbstbestimmte Lebensführung bekräftigt die UN-Behindertenrechtskonvention. Für den LVR ist dies Leitlinie und Zielbestimmung bei der Weiterentwicklung seiner Arbeit auf dem Feld der Wohnunterstützung für Menschen mit Behinderung.

Der LVR ist als überörtlicher Träger der Sozialhilfe seit 2003 zuständig für die Finanzierung jeder Form von Wohnunterstützung für Menschen mit Behinderung: für die Betreuung im Wohnheim ebenso wie für die ambulante Unterstützung in der eigenen Wohnung. Seitdem arbeitet der LVR engagiert am Ausbau der ambulanten Angebote. Auch in seiner Rolle als Träger von Wohneinrichtungen im Verbund Heilpädagogischer Netze verfolgt der LVR das Ziel, mehr behinderten Menschen als bisher das selbstständige Wohnen in den eigenen vier Wänden zu ermöglichen.

So unterstützt der LVR:

  • Eine junge Frau, die an dem Down-Syndrom leidet, schält einen Apfel

    Unterstützung beim Wohnen

    Der LVR finanziert die Wohnhilfen für Menschen mit Behinderung und ist Träger von Wohneinrichtungen. Die Devise lautet: ambulant vor stationär. Mehr Informationen
  • Nahaufnahme von Geldscheinen und -münzen

    Das persönliche Budget

    Menschen mit Behinderung haben die Wahl: Anstelle einer Sachleistung können sie die notwendige Unterstützung auch als Geldleistung bekommen. Mehr Informationen
  • Ein Beratungsgespräch: zwei Frauen sitzen an einem Tisch und besprechen irgendetwas

    Beratung vor Ort

    Der LVR bietet ein rheinlandweites Netz an Beratungsstellen für Menschen mit Behinderung. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter helfen dabei, die eigenen Ziele und Wünsche zu formulieren, aber auch bei der Wohnungssuche und machen Angebote für die Freizeit. Mehr Informationen
  • Eine Frau und ein Mann essen Eis und schauen sich dabei in die Augen

    Der LVR-Verbund Heilpädagogischer Hilfen

    In den drei Heilpädagogischen Netzen des LVR werden mehr als 2.200 Menschen mit geistiger und mehrfacher Behinderung unterstützt, betreut und gefördert. Mehr Informationen
  • Ein Mann lehnt sich aus einem Fenster und spricht mit einem anderen, der davor steht

    Ambulant vor stationär: Daten und Fakten

    Seit der Übernahme der Gesamtzuständigkeiten für alle Wohnhilfen 2003 ist es dem LVR gelungen, die Zahl der selbstständig lebenden Menschen mit Behinderung deutlich zu erhöhen. Mehr Informationen