Zum Inhalt springen

Auswahl der Sprachversion

Finanzielle Förderung

Um in die Zukunft von Kindern und Jugendlichen zu investieren braucht man Geld. Das Landesjugendamt Rheinland ist für die Förderung von Kindertagesstätten, Ehe-, Lebens- und Erziehungsberatung, Familienbildung und von Kinder- und Jugendarbeit zuständig.

Förderung bedeutet, dass die vom Land NRW bereitgestellten Mittel - insgesamt knapp 600 Millionen Euro - den freien und öffentlichen Trägern, zum Beispiel dem Bund der Katholischen Jugend oder einer Stadt, bewilligt und ausgezahlt werden.

Im Bereich der Jugendförderung ist das LVR-Landesjugendamt für die Ausführung des Kinder- und Jugendförderplanes des Landes NRW zuständig.

Außerdem stellt der Landschaftsverband Rheinland (LVR) jährlich rund 275.000 Euro aus Mitteln seiner Sozial- und Kulturstiftung zur Verfügung, um modellhafte Projekte der Kinder- und Jugendhilfe zu fördern. Die Entscheidung über die Auswahl der zu fördernden Projekte trifft der Landesjugendhilfeausschuss Rheinland.