Zum Inhalt springen

Auswahl der Sprachversion

Baranivka / Ukraine

Zwei Jugendliche arbeiten an einer Treppe zu einem Gedenkstein.
Bild Großansicht
Arbeit am Gedenkstein

Das Dorf Baranivka wurde am 10.11.1941 von deutschen Truppen im Zuge einer Vergeltungsmaßnahme überfallen und völlig zerstört. 14 Menschen wurden ermordet. Im Zuge des deutschen Rückzuges wurde das teilweise wieder aufgebaute Dorf am 17.09.1943 zum zweiten Mal völlig zerstört. Glücklicherweise konnte die gewarnte Bevölkerung sich rechtzeitig in den Wäldern verstecken, verloren dabei allerdings wiederum ihr Hab und Gut.

Seit 2010 begegnen sich Jugendliche des Kolping - Bildungswerks Neuss mit ukrainischen Jugendlichen. Partner der deutschen Gruppe ist die Berufsschule in Yaresk´ky.

Bei den bisherigen Jugendbegegnungen in Baranivka wurde z.B. an der örtlichen Ge-denkstätte ein fünfzig Meter langer Weg vom Gedenkstein zu einer Statue angelegt, reparaturbedürftige Wege und Denkmäler erneuert und renoviert sowie Umbauarbeiten in der Grundschule in Baranivka vorgenommen. Hier wurde eine marode Wand durch eine neue Wand ersetzt, um einen zusätzlichen Klassenraum zu schaffen. Des weiteren wurden Verschönerungsarbeiten in den Klassenräumen vorgenommen.

Mehr Informationen zum Friedenscamp in Baranivka

Weitere Impressionen aus Baranivka