Zum Inhalt springen

Auswahl der Sprachversion

Lety / Tschechische Republik

Das Friedenscamp wurde vom 03.05.2010 bis 14.05.2010 durchgeführt. Dabei wurde im Zuge der Überarbeitung der Gedenkstätte ein Weg mit Informationstafeln vom Dorf Lety zur Gedenkstätte angelegt. Weiterhin halfen die Jugendlichen bei den Landschaftsarbeiten. Partner der deutschen Gruppe waren tschechische Jugendliche aus der Berufsschule Tabor.

Eine Gruppe von Jugendlichen vor der Kranzniederlegung
Bild Großansicht
Kranzniederlegung an der Gedenkstätte

Von 1938 bis 1943 wurden in der Nähe der Gemeinde Lety Angehörige der Volksgruppe der Roma in einem Konzentrationslager interniert. Dies brachte für 326 Menschen im Lager Lety den Tod. Weitere 540 Menschen wurden nach Schließung des Lagers im Vernichtungslager Auschwitz ermordet.

Die Jugendlichen nahmen an der Wiedereröffnungsfeier der Gedenkstätte am 13.05.2010 teil. Herr Cervencl, Leiter des Gedenkstättenverbundes aus Lidice, lobte die Gruppe als würdige Vertreter Deutschlands.

Partner des LVR-Landesjugendamtes ist die Jugendhilfe Köln e.V.

Weitere Impressionen aus Lety