Zum Inhalt springen

Auswahl der Sprachversion

Beratung und Mitwirkung in Familiensachen

Die Fachberatung des LVR-Landesjugendamtes unterstützt die Fach-und Leitungskräfte der Sozialen Dienste im Rheinland durch Beratungs- und Fortbildungsangebote bei ihrer Aufgabe, Familien in Trennungs- und Scheidungsprozessen zu beraten und in familiengerichtlichen Verfahren mitzuwirken.

Beratung

Trennungs- und Scheidungsberatung

Ziel der Beratung bei Trennung und Scheidung gemäß § 17 SGB VIII ist, Eltern zu helfen, Voraussetzungen für die Wahrnehmung gemeinsamer Elternverantwortung nach der Trennung zu schaffen. Aufgabe der Fachkräfte der Sozialen Dienste ist es, die Eltern bei der Entwicklung eines einvernehmlichen Konzeptes zu unterstützen.

Mitwirkung in familiengerichtlichen Verfahren

Bei der Mitwirkung in gerichtlichen Verfahren gemäß § 50 SGB VIII bringen die Fachkräfte der Sozialen Dienste ihre sozialpädagogische Expertise im familiengerichtlichen Verfahren ein, zum Beispiel in Kindschaftssachen (Regelung der elterlichen Sorge, des Umgangsrechtes etc.) oder in Ehewohnungs- und Gewaltschutzsachen.

Internationale Familiensachen

Bei familiengerichtlichen Verfahren mit Auslandsbezug sind die Vorgaben der internationalen Konventionen und des Gesetzes zum internationalen Familienrecht zu beachten.

Die zentrale Anlaufstelle für grenzüberschreitende Kindschaftskonflikte (ZAnK) beim Internationalen Sozialdienst im Deutschen Verein berät bei Fragen zum internationalen Sorge- und Umgangsrecht sowie bei Kindesentführungen.

Nach oben

Fortbildung

Alle Fortbildung des LVR-Landesjugendamtes für Fach- und Leitungskräfte der Sozialen Dienste finden Sie hier:

Fortbildungen

Nach oben

Ansprechpartner

Portrait von Jan Fries

Jan Fries

Telefon

workTelefon:
0221 809-6392

E-Mail

Servicebereich zum Thema

  • Dokumentationen

    Interdisziplinäre Zusammenarbeit im Familienrecht

    Unterschiedliche Beispiele für die interdisziplinäre Zusammenarbeit im familiengerichtlichen Verfahren finden Sie der Tagungsdokumentation Interdisziplinäre Zusammenarbeit im Familienrecht der Workshop-Reihe zur Kooperation Jugendamt – Familiengericht in NRW.

  • Arbeitshilfen

    Kinderschutz bei hochstrittiger Elternschaft

    Unterstützung bei der Beratung von hochkonflikthaften Trennungs- und Scheidungsfamilien bietet die Handreichung "Kinderschutz bei hochstrittiger Elternschaft". Sie fasst die zentralen Ergebnisse eines Verbundprojektes des Deutschen Jugendinstituts e.V., des Instituts für angewandte Familien-, Jugend- und Kinderheitsforschung e.V. an der Universität Potsdam und der Bundeskonferenz für Erziehungsberatung zusammen, das vom Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert wurde.

    Nach oben