Zum Inhalt springen

Auswahl der Sprachversion

Investitionen und Ausbau der Kindertagesbetreuung für Kinder unter sechs Jahren

Der Landschaftsverband Rheinland fördert Investitionen in Kindertageseinrichtungen, die der Schaffung neuer Plätze sowie dem Erhalt von Plätzen für Kinder unter sechs Jahren dienen. Der Bund und das Land Nordrhein-Westfalen stellen dem LVR hierfür Finanzmittel bereit.

Grundlage der Förderung sind die "Richtlinien über die Gewährung von Zuwendungen für Investitionen zum Ausbau von Plätzen in Kindertageseinrichtungen und Kindertagespflege" gemäß dem Runderlass des Ministeriums für Kinder, Familie Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen vom 03. August 2017.

Gefördert werden investive Maßnahmen in Kindertageseinrichtungen, mit denen neue Plätze für Kinder unter sechs Jahren geschaffen werden. Beantragt werden können Mittel für Neubau-, Ausbau- oder Umbaumaßnahmen bzw. Fördermittel für die Ausstattung.

Ferner werden erstmalig mit Mitteln aus dem Bundesprogramm "Kinderbetreuungsfinanzierung" 2017-2020 Maßnahmen in Kindertageseinrichtungen gefördert, die zum Erhalt von bestehenden Plätzen für Kinder unter sechs Jahren erforderlich sind.

In der Kindertagespflege sind im Rahmen dieses neuen Förderprogrammes ausschließlich investive Maßnahmen förderfähig, die dem Ausbau von Plätzen für Kinder unter drei Jahren dienen.

Im Servicebereich unten auf dieser Seite finden Sie künftig Rundschreiben und Formulare für die Beantragung investiver Fördermittel für die Schaffung neuer Plätze im Rahmen des U6-Ausbaus sowie für die Beantragung von Maßnahmen zum Erhalt von Plätzen.

Nach oben

Ansprechpartner

Zuständigkeitsliste, sortiert nach Jugendamtsbezirken

Ihre zuständigen Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner für die investive Förderung entnehmen Sie bitte dieser Zuständigkeitsliste.

Nach oben

Faktenblätter

Ausbau der Plätze für Kinder unter sechs Jahren (U6)

Nach oben

Servicebereich zum Thema