Zum Inhalt springen

Auswahl der Sprachversion

Leistungsentgelte für heilpädagogische Kitas

Das LVR-Landesjugendamt Rheinland finanziert als überörtlicher Sozialhilfeträger im Rahmen der Eingliederungshilfe nach §§ 53 ff SGB XII, aus Eigenmitteln die Betreuung von Kindern mit Behinderung oder drohender Behinderung in heilpädagogischen Kindertagesstätten (heilpädagogische Kitas).

In heilpädagogischen Kitas werden ausschließlich Kinder mit (drohender) Behinderung betreut, gefördert und gebildet, um den Kindern eine ihrem individuellen Förderbedarf angemessene Unterstützung zu ermöglichen.

Leistungen des LVR-Landesjugendamtes

Zur Ausübung und Umsetzung des gesetzlichen Auftrages erhalten Träger von heilpädagogischen Tageseinrichtungen ein Leistungsentgelt-"Budget". Die hierfür maßgeblichen Rahmenbedingungen sowie Strukturen der jeweiligen Einrichtung basieren auf dem Landesrahmenvertrag. Dieser wurde mit den Spitzenverbänden der Freien Wohlfahrtspflege sowie mit den kommunalen Spitzenverbänden, unter Beteiligung der beiden Landschaftsverbände für NRW abgestimmt.

Die Vergütungsverhandlungen für teilstationäre Einrichtungen werden vom Landschaftsverband Rheinland mit den Spitzenverbänden der Freien Wohlfahrtspflege geführt. Die Vergütungssätze sollen den Einrichtungen bei wirtschaftlicher Betriebsführung ein bedarfsgerechtes Handeln ermöglichen.

Die Weiterentwicklung der Förderung von Kindern mit (drohender) Behinderung unter Beachtung der rechtlichen Grundlagen und Rahmenbedingungen und unter Beachtung der UN- Behindertenrechtskonvention verstehen die Verbände der Freien Wohlfahrtspflege und der Landschaftsverband Rheinland als partnerschaftliche Aufgabe.

Einzelne Kinder mit (drohender) Behinderung benötigen eine zusätzliche Unterstützung, um ihren Aufenthalt in einer Einrichtung sicher zu stellen. Diese wird durch Einzelfallhilfen gewährleistet.

Informationen zur Einzelfallhilfe

Die Schiedsstelle der Stadt Köln vermittelt bei Streit- und Konfliktfällen.

Kontakt Schiedsstelle:
Bezirksregierung Köln
Dezernat 24 (Schiedsstelle)
Zeughausstr. 2-10
50667 Köln

Ansprechpersonen

Kein Portraitbild vorhanden

Ragna Muth-Imgrund

Telefon

workTelefon:
0221 809-6248
faxTelefax:
0221 8284-1305

E-Mail

Kein Portraitbild vorhanden

Verena Hehl

Telefon

workTelefon:
0221 809-2144
faxTelefax:
0221 8284-3999

E-Mail

Zuständig für: Allgemeine Fragen

Kein Portraitbild vorhanden

Judith Siebenmorgen

Telefon

workTelefon:
0221 809-6255
faxTelefax:
0221 8284-4128

Zuständig für: Fragen zur finanziellen Förderung