Zum Inhalt springen

Auswahl der Sprachversion

FInK-Förderung für Kinder mit Behinderung in Tageseinrichtungen

Durch die UN-Behindertenrechtskonvention sieht sich der LVR auch im Bereich der früh-kindlichen Bildung in der Pflicht, eine Weiterentwicklung hin zur inklusiven Bildung voranzutreiben.

Das neue LVR-Förderverfahren soll dafür die Rahmenbedingungen schaffen, um zukünftig in allen Tageseinrichtungen im Rheinland eine gute inklusive Bildung und Betreuung zu ermöglichen.

Ziel ist, dass alle Kinder, deren Eltern sich eine inklusive Kindertageseinrichtung für ihr Kind wünschen, diesen auch wohnortnah besuchen können.

Mit der Förderung sollen zusätzliche Fachkraftstunden über das bislang bestehende System der pädagogischen Betreuung hinaus finanziert werden, um den pädagogischen Standard wesentlich anheben zu können. Für jedes Kind mit Behinderung kann eine Pauschale in Höhe von 5.000 € gewährt werden.

Antrag auf Gewährung einer Zuwendung und weitere Arbeitshilfen

Publikationen zum Thema:

  1. Die LVR-Kindpauschale - Auf dem Weg zur inklusiven Bildung, Erziehung und Betreuung in der Kita

    Die LVR-Kindpauschale - Auf dem Weg zur inklusiven Bildung, Erziehung und Betreuung in der Kita

    Informationen zum neuen LVR-Fördersystem für Kinder mit Behinderung in Kindertagesstätten
    Mehr Informationen und Bestellung

    Oktober 2014

  2. WAS BRAUCHT DAS KIND?

    WAS BRAUCHT DAS KIND?

    Informationen zu den Leistungsansprüchen von Kindern und Jugendlichen mit Behinderung

    - barrierefrei - nur als pdf-Datei erhältlich - Mehr Informationen

    Januar 2015

Telefonhotline

Rückfragen zum Antragsvordruck

0221 809-2277

Montag und Mittwoch von 14 bis 16 Uhr
Dienstag und Donnerstag von 9 bis 12 Uhr
Freitag von 9 bis 11 Uhr

Ansprechpartnerin für generelle Fragen zum neuen Förderverfahren (FInK)

Kein Bild vorhanden

Ragna Muth-Imgrund

Telefon

workTelefon:
0221 809-6248
faxTelefax:
0221 8284-1305

E-Mail

Ansprechpartnerin für pädagogische Fragen

Portrait von  Ursula Knebel-Ittenbach

Ursula Knebel-Ittenbach

Telefon

workTelefon:
0221 809-4061
faxTelefax:
0221 8284-2334