Zum Inhalt springen

Auswahl der Sprachversion

Tageseinrichtungen für Kinder – Infos zur Orientierungshilfe für Eltern und Interessierte

Mit dem Eintritt in eine Tageseinrichtung für Kinder beginnt für das Kind ein neuer Lebensabschnitt, in dem die Weichen für den späteren Bildungsweg gestellt werden. Für die Eltern ist es wichtig, dass sie Vertrauen in die Bildungseinrichtung gewinnen, die ihr Kind auf diesem Weg begleitet. Die Basis des Vertrauens ist verlässliche Information.

Ihr Kind kommt in die Kindertagesstätte!

Viele Gedanken und Bedenken begleiten Sie als Eltern, wenn Sie Ihr Kind einer Tageseinrichtung anvertrauen. Es wird gemeinsam mit anderen Kindern und begleitet durch Erzieherinnen und Erzieher diesen wichtigen Lebensabschnitt erleben und mit völlig neuen Erfahrungen nach Hause kommen. Um sich mit dieser neuen Situation vertraut zu machen, ist es hilfreich, mehr über die Arbeit von Kindertageseinrichtungen zu wissen.

Was ist eine Tageseinrichtung für Kinder?

In einer Kindertageseinrichtung werden Kinder ganztags oder für einen Teil des Tages betreut, erzogen und gebildet. Die Eltern können auf die Qualität der Einrichtung und die pädagogischen Fähigkeiten der Kita-Fachkräfte vertrauen. Denn jede Kindertageseinrichtung wird geprüft, bevor sie die Betriebserlaubnis durch das Landesjugendamt erhält. Durch die gesetzlich vorgeschriebene Betriebserlaubnis nach dem Sozialgesetzbuch – Kinder- und Jugenhilfegesetz – (§ 45 SGB VIII) stellt das LVR-Landesjugendamt sicher, dass die vorgeschriebenen Anforderungen an die Qualität der Einrichtung erfüllt sind.Vor der Erteilung der Betriebserlaubnis prüft das LVR-Landesjugendamt, ob der Träger eine ausreichende Zahl von pädagogischen Fachkräften beschäftigt.

Spielgruppen

Spielgruppen sind feste Gruppen, in denen Kinder zwei- bis dreimal pro Woche für einige Stunden gemeinsam spielen. Die Dauer der Betreuungszeit ist auf 15 Stunden wöchentlich begrenzt, es wird keine Übermittagsbetreuung angeboten. In den Spielgruppen knüpfen die Kinder erste soziale Kontakte und sammeln erste Erfahrungen in einer kleinen Gruppe. Die Gruppen umfassen in der Regel 10 Kinder.

Was mache ich, wenn…?

Wenn Sie einen Platz in einer Tageseinrichtung für Kinder suchen

  • Rufen Sie bei Ihrem Jugendamt an und lassen Sie sich beraten.
  • Nutzen Sie den KiTa-Finder NRW, die Kita-Suchmaschine des Landes Nordrhein-Westfalen:

Wenn Sie eine Frage zur Arbeit in der Einrichtung haben

  • Sie fragen die Leiterin oder den Leiter der Kita.
  • Sie fragen einen Vertreter des Trägers.
  • Sie fragen die Fachberaterin oder den Fachberater des Spitzenverbandes des Trägers.
  • Sie fragen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Jugendamtes.
  • Sie rufen uns an.

Wenn Sie wissen wollen, welche Anforderungen die Einrichtung erfüllen muss

  • Sie lassen sich die Betriebserlaubnis des LVR-Landesjugendamtes zeigen.
  • Sie fragen beim Jugendamt nach, ob die Einrichtung bekannt ist.
  • Sie rufen uns an.

Nach oben