Zum Inhalt springen

Auswahl der Sprachversion

Hilfe für Kinder und Jugendliche mit Fluchthintergrund

Das LVR-Landesjugendamt Rheinland berät und unterstützt freie und öffentliche Träger der Jugendhilfe in unterschiedlichen Bereichen zum Thema Kinder und Jugendliche mit Fluchthintergrund.

Kindertagesbetreuung

  • Kinderbetreuung in besonderen Fällen

    Das LVR-Landesjugendamt fördert mit Mitteln des Landes NRW niedrigschwellige Betreuungsangebote für Kinder unter sechs Jahren aus Flüchtlingsfamilien und vergleichbaren Lebenslagen. Mehr Informationen

Verteilungsverfahren für unbegleitete ausländische Minderjährige

  • Landesstelle NRW

    Die Hauptaufgabe der Landesstelle NRW ist die Verteilung der unbegleiteten ausländischen Minderjährigen auf die Jugendämter in Nordrhein-Westfalen. Mehr Informationen
  • Überörtliche Kostenerstattung nach § 89d SGB VIII

    Mit Inkrafttreten des Gesetzes zur Verbesserung der Unterbringung, Versorgung und Betreuung ausländischer Kinder und Jugendlicher zum 01.11.2015 ist das LVR-Landesjugendamt als überörtlicher Träger für alle Jugendhilfeaufwendungen der rheinischen Jugendämter nach § 89d Abs. 1 SGB VIII erstattungspflichtig. Diese Regelung umfasst auch die Jugendhilfefälle der rheinischen Jugendämter, die über den 31.10.2015 hinaus geführt werden. Mehr Informationen

Unterbringung von Kindern und Jugendlichen

  • Aufsicht über stationäre und teilstationäre Einrichtungen

    Mehr Informationen
  • LVR-Jugendhilfe Rheinland

    Die Jugendhilfe Rheinland hat sich in Solingen auf die Arbeit mit unbegleiteten ausländischen Minderjährigen spezialisiert und bietet für über 50 Kinder und Jugendliche teil- und vollstationäre Betreuungsangebote sowie ein qualifiziertes Clearingverfahren. Darüber hinaus werden die dort untergebrachten Kinder und Jugendlichen intern beschult und nach Möglichkeit im Rahmen einer Vollausbildung in den Gewerken Schlosserei, Malerei, Schreinerei und Gärtnerei ausgebildet. Mehr Informationen