Zum Inhalt springen

Auswahl der Sprachversion

Arbeitshilfen Schutzauftrag bei Kindeswohlgefährdung

Auf dieser Seite finden Sie Arbeitshilfen der LVR-Fachberatung für Schutzauftrag bei Kindeswohlgefährdung.

Weitere Materialien zu dem Thema finden Sie unter folgendem Link.

weiter zu den Materialien

Wahrnehmung des Schutzauftrags

Gelingensfaktoren bei der Wahrnehmung des Schutzauftrages

Anregungen zur Ausgestaltung des Verfahrens nach § 8a SGB VIII im Jugendamt und für die Qualitäts(weiter)entwicklung gibt die Orientierungshilfe "Gelingensfaktoren bei der Wahrnehmung des Schutzauftrags gemäß § 8a SGB VIII" des LVR-Landesjugendamtes.

Risikomanagement bei Kindeswohlgefährdung

Das LVR-Landesjugendamt Rheinland und das LWL-Landesjugendamt Westfalen haben im Auftrag des Ministeriums für Generationen, Frauen, Familie und Integration des Landes NRW das Projekt „Risikomanagement“ mit mehreren Jugendämtern und Vertretern aus dem Gesundheitswesen, der Polizei etc. durchgeführt. Die Ergebnisse wurden in folgender Broschüre zusammengefasst.

Erstellung von Schutzkonzepten in der Hilfeplanung

Mit der Erstellung von Schutzkonzepten durch das Jugendamt hat sich ein Forschungsprojekt der Fachhochschule Münster, des Instituts für Praxisentwicklung und Evaluation, des Vereins Kinder haben Rechte e.V. und des LWL-Landesjugendamtes Westfalen beschäftigt. Die zentralen Ergebnisse liegen in dem Forschungsbericht "Schutzkonzepte in der Hilfeplanung" vor, der unter folgendem Link beim LWL-Landesjugendamt Westfalen bestellt werden kann.

Beratung durch eine insoweit erfahrene Fachkraft

Bewertung der Qualifikation einer insoweit erfahrenen Fachkraft

Die gemeinsam vom LWL-Landesjugendamt und dem LVR-Landesjugendamt herausgegebene Orientierungshilfe „Grundsätze und Maßstäbe zur Bewertung der Qualifikation einer insoweit erfahrenen Fachkraft“ zeigt mögliche Kriterien, Qualitätsmerkmale und Organisationsmodelle auf.

Weiterbildungsangebote zur insoweit erfahrenen Fachkraft

Einen Überblick über die in NRW vorhandenen mehrmoduligen Weiterbildungsangebote zur insoweit erfahrenen Fachkraft ermöglicht eine Synopse, die die Weiterbildungsanbieter in Zusammenarbeit mit den beiden nordrhein-westfälischen Landesjugendämtern erstellt haben.