Zum Inhalt springen

Auswahl der Sprachversion

Veranstaltung "L wie Lern- und Förderkultur in der offenen Ganztagsschule" vom 09.03.2010

Hausaufgaben in der offenen Ganztagsschule. Ergebnisse der Kinderstudie der wissenschaftlichen Begleitung der offenen Ganztagsschule.

Gabriele Nordt, Sozialpädagogisches Institut / Wissenschaftliche Begleitung der offenen Ganztagsschule. Der Vortrag ist unter folgender Quelle als Aufsatz erschienen:

Nordt, G.: Lern- und Förderkultur im offenen Ganztag. Schwerpunkt Kinder. In: Wissenschaftlicher Kooperationsverbund (Hg.): Lernen und Fördern in der offenen Ganztagsschule. Vertiefungsstudie zum Primarbereich in Nordrhein-Westfalen. Juventa Verlag Weinheim und München 2010, S.227-234 und Nordt, G.: Hausaufgaben / Lernzeiten aus Sicht der pädagogischen Kräfte und Kinder. In: ebd., S. 269-316 (beide Artikel gehören zusammen)

Frau Nordt hat zudem einige Thesen und Fragen zu den Dialogforen formuliert, die einzelne Bausteine zur Gestaltung der Hausaufgabensituation in den Blick nehmen und Orientierung für deren Weiterentwicklung geben können.

Dialogforen: Von den Hausaufgaben zu Lernzeiten. Prozessgestaltung in der offenen Ganztagsschule

D 1: Wenn Kinder sagen: „Ich kann besser arbeiten, wenn ich aus dem Fenster gucke oder mit Paul und Vera zusammenarbeite..." Wie lassen sich anregende Lernräume gestalten? – Zeit-Raum-Kultur (Ussama-Christian Absi, OGS Landsberger Straße, Herford; Katrin Elfers, Abteilung Bildung, Herford)

D 2: Wenn Kinder sagen: „Ich komme nicht weiter..." Didaktische Interventionen – Lern- und Förderkultur (Klaus Zebner, OGS Alt-Merkstein, Herzogenrath)

D 3: Wenn Kinder sagen: „Die Aufgabe ist langweilig/oder zu schwer..." Wie und wann werden welche Aufgaben gestellt? – Aufgabenkultur (Richard Schmitz, OGS Südallee, Düsseldorf)

D 4: Wenn Kinder sagen: „Anne kann mir das doch erklären..." Kinder als Lernpartner/-innen – Kooperations- und Partizipationskultur (Brigitte Briggs; Andrea Jentsch-Lewerenz, OGS Radewig, Herford)

Weiterführende Informationen finden Sie auf der Internetseite der Stadt Herford

Hausaufgaben – Wer braucht die überhaupt?