Zum Inhalt springen

Auswahl der Sprachversion

Fachtagung vom 22.04.2013: Teilhabe ermöglichen

Armutssensibles Handeln in Kitas und Familienzentren

Jedes vierte Kind in NRW ist laut Presseberichten armutsgefährdet. Doch "die arme Familie" gibt es nicht. Armut zeigt sich in verschiedenen Formen und verschiedenen Armutsmilieus, so dass es keine allgemeingültigen Lösungsansätze gibt.

Frau Dr. Uta Meier-Gräwe, an der Universität Gießen Professorin für Wirtschaftslehre des Privathaushalts und Familienwissenschaft, gab mit ihrem Tagungsbeitrag eine Einführung in die Problematik und die Lebenslagen von Familien mit finanziellen Schwierigkeiten.

  1. PDF-Dokument

    Elternchance ist Kinderchance (PDF, 202 kB)

  2. Fachartikel von Frau Prof. Meier-Gräwe