Zum Inhalt springen

Unsere Kliniken

Der LVR betreibt neun psychiatrische Kliniken und eine orthopädische Klinik mit insgesamt 6.000 stationären und tagesklinischen Behandlungs- und Betreuungsplätzen. Etwa 60.000 Patientinnen und Patienten lassen sich dort jährlich behandeln.

Klinik Mönchengladbach
Bild Großansicht

Die Behandlungsangebote der LVR-Kliniken richten sich an psychisch kranke Erwachsene, Jugendliche und Kinder. Behandelt werden unterschiedliche psychische Erkrankungen: Psychosen, Ängste, Depressionen, Suchterkrankungen oder Demenzerkrankungen.

Die LVR-Kliniken in Düsseldorf und Essen erfüllen neben ihren Aufgaben der Krankenversorgung als Universitätskliniken auch Aufgaben in Forschung und Lehre.

In unseren Abteilungen für Kinder- und Jugendspychiatrie an den LVR-Kliniken Bedburg-Hau, Bonn, Düsseldorf, Essen und Viersen untersuchen, beraten und behandeln wir Kinder und Jugendliche.

Psychiatrische Krankenhausbehandlung findet nicht nur stationär statt, jeder siebte Behandlungsplatz befindet sich in einer Tagesklinik. Der weitere Ausbau von Tageskliniken ist geplant. Tageskliniken bieten viele Vorteile. Die Patientinnen und Patienten können abends und am Wochenende nach Hause zurückkehren und den Behandlungsfortschritt im Alltag erfahren.

Auch ambulante Behandlung gehört zu den Angeboten der LVR-Kliniken.

Informationen zu den neun Fachkliniken für Psychiatrie und Psychotherapie

Nach oben