Zum Inhalt springen

LVR-Fokustagung 2014

Autonomie und Selbstbestimmung in der Psychiatrie Rahmenbedingungen, Anspruch und Praxis

Titel der Veranstaltungsbroschüre

Eingriffe in die Autonomie und Selbstbestimmung von Patientinnen und Patienten mit psychischen Erkrankungen aus Gründen des Schutzes vor Selbst- und Fremdgefährdung, sind seit langem Gegenstand eines sowohl ethisch als rechtlich basierten Diskurses über die Stellung psychisch kranker Menschen in unserer Gesellschaft.

Das Programm unserer Tagung möchte diesen Diskurs aus den unterschiedlichen Per-spektiven beleuchten. Die Beiträge spannen einen Bogen von den ethischen und rechtlichen Grundlagen über die aktuelle Praxis des Umgangs mit aggressionsbesetzten oder kritischen Situationen im psychiatrischen Alltag bis hin zur Formulierung von Perspektiven für die zukünftige Arbeit.