Zum Inhalt springen

Auswahl der Sprachversion

Ferien im Museum

Spannende und abwechslungsreiche Ferienangebote für Kinder in den LVR-Museen

In den LVR-Museen kommt in den Ferien garantiert keine Langeweile auf. Eine Vielzahl an Workshops und Führungen lässt Kinder und Jugendliche die eigene Kreativität entdecken und Entdeckungsreisen in die Vergangenheit erleben.

Zwei Jugendliche bei einem Workshop in Euskirchen
Bild Großansicht
Kreativworkshop im LVR-Industriemuseum Tuchfabrik Müller in Euskirchen

Spass hoch zehn: Unsere Tipps

  • "Kleine Flechtwerke" im LVR-Freilichtmuseum Kommern
    23.10.2017, 13 - 15 Uhr

    Erleben, bauen, basteln - zum Beispiel kleine Flechtwerke zum Verschenken oder als Erinnerung. Fast jeden Herbstferientag gibt es ein anderes Angebot - mitmachen könnt Ihr ohne Anmeldung!
  • "Im Meer versunken" im LVR-LandesMuseum Bonn
    23. - 27.10.2017, 10 - 16:30 Uhr (ganztags) oder 10 - 12:30 Uhr (halbtags)

    vormittags: Papiertheater in einem Schuhkarton (ab 6 Jahre) & Schiffe in Linolschnitt (ab 6 Jahre)
    nachmittags: römischer Lastenkahn aus Balsaholz (ab 8 Jahre) & Fische in Mosaik-Glassteinen mit Muscheln (ab 6 Jahre)
    - Kosten: 60 Euro ganztags (einschl. Mittagessen), 50 Euro halbtags (einschl. Mittagessen), 40 Euro halbtags (ohne Mittagessen)
    - Bei vorzeitigem Verlassen des Kurses werden keine Kosten erstattet.
    - Anmeldung: Herr Franz Hülsbusch, foerderkreis48@web.de, 0228 2070163 (donnerstags) oder 0228 92973933
  • "Lachen unterm Dach 2017 - Poetry Slam-Workshop" im LVR-Industriemuseum St. Antony-Hütte, 24.10.2017, 10 - 15:30 Uhr

    10-13 Uhr: Poetry-Workshop mit Marco Jonas Jahn
    14 Uhr: Show mit Marco Jonas Jahn und Matthias Reutter
    - Für Kinder zwischen 10 und 14 Jahren.
    - Workshop für 15 Kinder. Show für weitere 30 Gäste.
    - Anmeldung erforderlich.
    - Kostenlos über den Kulturrucksack
  • "Auf Spurensuche im Gebäude einer historischen Fabrik?" im LVR-Industriemuseum Gesenkschmiede Hendrichs, 24.10. - 5.11.2017

    Lauschen Sie gerne Berichten über das Leben von Arbeitern um 1900? Lösen Sie gerne Rätsel - oder legen Sie lieber selber Hand an bei verschiedenen Arbeitsschritten der Scherenproduktion? In diesen Herbstferien will das Team der Gesenkschmiede Hendrichs mit neuen Vermittlungsangeboten experimentieren und lädt Sie herzlich ein, mitzumachen. Neben Klassikern, wie dem handwerklichen Feilen von Scherenrohlingen, werden auch außergewöhnliche Angebote im Programm stehen.
    - Das Angebot richtet sich an Kinder, Familien und Einzelbesucher ohne Voranmeldung und findet parallel zu den üblichen Öffnungszeiten in der Dauerausstellung statt.
    - Die Zusatzangebote sind kostenfrei, Besucher zahlen nur den üblichen Museumseintritt.
  • "Nadelfilzen" im LVR-Industriemuseum Textilfabrik Cromford
    25.10.2017, 13:30 - 16:30 Uhr

    Unter sachkundiger Leitung werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in die einfache Technik des Nadelfilzens eingeführt, bei der die farbige Märchenwolle trocken verarbeitet wird. Dann kann es auch losgehen mit der Anfertigung der kleinen Kunstwerke, ob Schmuck, Figuren oder andere kleine Objekte. Die kreativ und liebevoll hergestellten Dinge eignen sich bestens als ganz persönliche Geschenke – wenn man sich von ihnen trennen kann.
    - Alter: 12-14 Jahre.
    - Anmeldung erforderlich.
    - Kostenlos im Rahmen des Kulturrucksack
  • "Baumeister für die Zinkfabrik gesucht II" im LVR-Industriemuseum Zinkfabrik Altenberg
    25. - 27.10.2017, 11 - 16 Uhr

    Unsere Baumeister haben im Sommerferienworkshop ganze Arbeit geleistet. Ein maßstabgetreues Modell der Zinkfabrik Altenberg ist entstanden. Jetzt folgt der nächste Schritt: Wir suchen Malerinnen und Maler, Landschaftsarchitektinnen und Landschaftsarchitekten.
    - Besonders geeignet für Kinder ab 8 Jahren.
    - Bitte unempfindliche Kleidung und einen kleinen Snack mitbringen.
    - Teilnehmerzahl begrenzt.
    - Anmeldung erforderlich.
    - 15 € (für alle 3 Tage zusammen)
  • "Eine verrückte Fabrik - Schwarzlichttheater" im LVR-Industriemuseum Tuchfabrik Müller
    26. - 27.10.2017, 10:30 - 14:30 Uhr

    Abends, wenn die Arbeiter nach Hause gegangen sind, erwacht neues Leben in der Fabrik. Maschinen verändern sich, Räder drehen sich falsch herum, die Wollspindeln machen ein Tänzchen. Wir gestalten alles etwas anders beim Theaterspiel im Schwarzlicht: probieren mit leuchtenden Gegenständen, Seilen, Masken oder Handschuhen, was alles passiert sein könnte nachts in der Fabrik. Am Freitagmittag wird es die Aufführung für das „selbst mitgebrachte“ Publikum geben.
    - Bitte viel Fantasie und Spaß am Theaterspielen mitbringen.
    - Anmeldung erforderlich.
    - Für Kinder ab 8 Jahren.
    - 20 € inkl. Material
  • "Alles Wurzeln!" im LVR-Industriemuseum Kraftwerk Ermen & Engels
    29.10.2017, 14 - 18 Uhr

    Familien aufgepasst – Eltern und Großeltern mit Kindern und Enkeln sind herzlich eingeladen, an diesem Nachmittag in der Ausstellung Stadt, Land, Garten verschiedenste Wurzeln zu "erschmecken". Kartoffeln kennt jeder, aber welche weiteren Leckerbissen wachsen noch unter der Erde? In einer kleinen Verkostung widmen wir uns der essbaren Wurzelvielfalt im Gemüsereich. Zu probieren gibt es unterschiedliche Sorten von Möhren, Pastinaken, Beten, Petersilienwurzeln und Rüben. Wie lässt sich der Geschmack beschreiben und für welche Gerichte und Verarbeitungsarten eignet sich welche Wurzel? Schmeckt und findet es heraus!
    - Bitte keine Gruppen!
    - 5 € Sonderausstellung, 6 € Kombikarte mit Dauerausstellung, Kinder/Jugendliche frei
  • "Minikicker to go in der Pappbox" im LVR-Industriemuseum Papiermühle Alte Dombach
    2.11.2017

    1. Kurs: 11 - 13 Uhr, 2. Kurs: 14 - 16 Uhr
    Mädchen und Jungen bauen aus Schuhkartons einen kleinen Minikicker.
    - Von 6–10 Jahren.
    - Anmeldung erforderlich.
    - 4 € pro Kind
  • "Kuschelmonster" im Max Ernst Museum Brühl des LVR
    2. - 3.11.2017, 11 - 16 Uhr

    Breit oder schmal, groß oder klein, dick wie dünn, bunt oder grau – in der Hauptsache: weich sollen sie sein! Wir wollen uns ein eigenes Monster ausdenken, das wir mit einfachen Nadeltechniken und Unterstützung der Nähmaschine zusammennähen.
    - Für Kinder ab 8 Jahren
    - Treffpunkt: Museumskasse
    - Bitte Verpflegung für die Mittagspause mitbringen.
    - 30 € pro Person (inkl. Material)
    - Mindestteilnehmerzahl 5 Personen
    - Begrenzte Teilnehmerzahl (max. 10 Kinder)
    - Anmeldung erforderlich bis 3 Tage vor Termin

Weitere Informationen gibt es bei

kulturinfo rheinland

Telefon

workTelefon:
02234 9921-555
faxTelefax:
02234 9921-300