Zum Inhalt springen

Auswahl der Sprachversion

LVR-Kulturhaus Landsynagoge Rödingen

Gebärdensprachvideo über das LVR-Kulturhaus Landsynagoge Rödingen

http://www.lvr.de/media/wwwlvrde/kultur/wegweiser/menschenundbehinderung/filmeanimation_219/06-02_Titz_Synagoge_-_Ueber_uns.mp4 300res http://www.lvr.de/media/wwwlvrde/kultur/wegweiser/menschenundbehinderung/bilder_219/2014-07-03_16_10_57-06-02_Titz_Synagoge_-_Ueber_unsmp4_-_VLC_media_player.jpg Player wird geladen...

Im Dorf Rödingen in der Nähe von Jülich im Kreis Düren gibt es zwei einzigartige Gebäude zu entdecken: eine ehemalige Synagoge, das ist ein jüdisches Versammlungshaus, und das Wohnhaus der jüdischen Familie Ullmann. Beide Häuser wurden 1841 gebaut.

Im Herbst 2009 wurde in diesen Gebäuden das LVR-Kulturhaus Landsynagoge Rödingen eröffnet. Die ehemalige Synagoge und das Wohnhaus sind jeden Sonntag von 11 bis 17 Uhr geöffnet. Nach Vereinbarung können Gruppen und Einzelpersonen auch an anderen Tagen das LVR-Kulturhaus Landsynagoge Rödingen besuchen.

Wer sich für jüdische Religion, jüdische Geschichte und jüdische Kultur interessiert, kann dort alleine für sich oder bei einer Führung spannende Entdeckungen machen.

Das ist die Besucheranschrift:
LVR-Kulturhaus Landsynagoge Rödingen
Mühlenend 1
52445 Titz-Rödingen

Alle Informationen zum LVR-Kulturhaus Landsynagoge finden Sie auf der Webseite, die hier unten steht:

LVR-Kulturhaus Landsynagoge Rödingen