Zum Inhalt springen

Auswahl der Sprachversion

Essen und Trinken

Das Foto zeigt Menschen in einem Museumscafe.
Bild Großansicht

In den meisten LVR-Museen gibt es Museumscafés oder Restaurants, die auch mit dem Rollstuhl zugänglich sind. Die Cafés und Restaurant sind zu den normalen Museumsöffnungszeiten geöffnet.

Im LVR-LandesMuseum Bonn gibt es das Restaurant Delikart mit leckerem und feinem Essen und gutem Wein.

Im LVR-Freilichtmuseum Kommern gibt es die Gastwirtschaft zur Post. Hier können Sie rheinische Kartoffelsuppe oder andere typische Spezialitäten aus dem Rheinland genießen.

Wie die Römer können Sie im LVR-Archäologischen Park Xanten essen. Im römischen Restaurant wird das Essen nach antiken Rezepten gekocht. Aber natürlich gibt es auch moderne Gerichte wie zum Beispiel Bockwurst und Kartoffelsalat.

Im LVR-Freilichtmuseum gibt es die Gaststätte Lingenbacher Hof mit Spezialitäten aus dem Bergischen Land.

Im LVR-Industriemuseum Gesenkschmiede Hendrichs bekommen Sie im Restaurant „Villa“ Kuchen sowie kleine und warme Speisen.

Im LVR-Industriemuseum Alte Dombach gibt es im gemütlichen Café bergische Waffeln, aber auch Spiegelei oder Bratkartoffeln.

Das Museumscafé Chez Max im Max Ernst Museum Brühl des LVR bietet Getränke, Kuchen und kleine Speisen.

Die LVR-Freilichtmuseen in Kommern und Lindlar und der LVR-Archäologische Park Xanten bieten übrigens viel Platz für ein Picknick. Sie können Ihr Essen gern mitbringen, aber bitte hinterlassen Sie keinen Müll.

An den Schauplätzen Oberhausen, Ratingen, Engelskirchen und Euskirchen des LVR-Industriemuseums gibt es Kaffee- und Süßigkeitenautomaten bzw. eingeschränkte Öffnungszeiten der Museumscafés nur an Sonntagen.

Im LVR-Kulturhaus Landsynagoge Rödingen und in der Gedenkstätte Brauweiler gibt es derzeit keine Möglichkeiten, etwas zu trinken oder zu essen. In der Umgebung gibt es aber Geschäfte oder Restaurants.