Zum Inhalt springen

Seelische Gesundheit

Eine Frau bietet einem weinenden Mann ein Taschentuch an
Bild Großansicht

In den LVR-Krankenhäusern hilft man,
wenn die Seele krank wird.

Zum Beispiel:
Wenn man immer
ohne Grund traurig ist.

Die LVR-Krankenhäuser

Es gibt 9 Krankenhäuser,
die zusammen arbeiten.
Das nennt man Klinik-Verbund.

In jeder Klinik sind Ärzte und viele andere Helferinnen und Helfer.
In den Kliniken gibt es viele Betten.
Die Betten sind für Menschen,
die auch in der Klinik schlafen müssen.

Man kann aber auch nur am Tag in die Klinik gehen.
Das ist dann gut,
wenn man lieber zu Hause schlafen möchte.

Die Kliniken haben auch viele Aussen-Stellen an unterschiedlichen Orten.
Der Weg zu einer Klinik ist also für niemanden weit.

So hilft der LVR, wenn die Seele krank wird:

  • Menschen mit Behinderung und seelischer Krankheit

    Menschen mit Behinderung werden manchmal auch an der Seele krank. Wichtig ist, dass sie richtig behandelt werden. Dafür hat der LVR Fachleute in seinen Krankenhäusern. Mehr Informationen
  • Wenn die Seele lange krank ist

    Die Krankenhäuser haben auch Wohnungen. Diese sind für Menschen, die lange Zeit an der Seele erkrankt sind. Mehr Informationen
  • Beratungs-Stellen

    Wenn man an der Seele krank wird und HIlfe braucht, kann man zu einer Beratungs-Stelle gehen. Diese heißt "SPZ". Mehr Informationen