Zum Inhalt springen

Rehacare

Die Integrationsämter von LVR und LWL haben sich und ihre Arbeit vom 4. bis 7. Oktober 2017 wieder auf der Rehacare in der Messe Düsseldorf präsentiert. Der Gemeinschaftsstand stand in diesem Jahr unter dem Thema „Arbeitsplätze, an denen alle arbeiten können!“

Drei Beispiels-Arbeitsplätze aus Büro, Industrie und Kommissionierung

An drei Arbeitsplätzen aus den Bereichen Büro, Industrie und Kommissionierung zeigten die Integrationsämter, welche Grundvoraussetzungen vorhanden sein sollten, um Arbeitsplätze zu schaffen, an denen alle arbeiten können. Dabei muss es den Beschäftigten vor allem möglich sein, gut zu hören und gut zu sehen. Ebenso wichtig ist eine ergonomische Arbeitsplatzgestaltung. „Wenn diese drei Grundvoraussetzungen erfüllt sind, können viele Menschen mit Behinderung hier arbeiten, wenn der Arbeitsplatz mit ein wenig zusätzlicher Technik ausgerüstet wird“, sagte Dr. Carsten Brausch, Leiter des Technischen Beratungsdienstes des LVR-Integrationsamtes.

Fachvorträge und Round-Table-Beratungen

Außerdem haben die Integrationsämter verschiedene Vorträge direkt in der Messehalle im Themenpark „Menschen mit Behinderung im Beruf“ angeboten, die für alle Gäste kostenfrei zugänglich waren. Großen Raum nahm die Beratung von Menschen mit Behinderung ein. Dabei ging es um Themen wie Übergang aus der Schule oder Werkstatt für Menschen mit Behinderung auf den ersten Arbeitsmarkt, Eingliederungshilfe, Kündigungsschutz oder Förderungen für Menschen mit Schwerbehinderung und Arbeitgeber. Am Donnerstagnachmittag verschafften sich auch prominente Gäste einen Überblick über die Angebote von LVR und LWL, darunter Karl-Josef Laumann (NRW-Minister für Arbeit, Gesundheit und Soziales), LVR-Direktorin Ulrike Lubek und Claudia Middendorf (seit 1. Oktober 2017 neue NRW-Landesbehindertenbeauftragte).

Impressionen der Rehacare 2017

Nachfolgend finden Sie die Präsentationen der Vorträge

Bei Fragen helfe ich Ihnen gerne weiter

Portrait von Timo Wissel

Timo Wissel

Telefon

workTelefon:
0221 809-4311
faxTelefax:
0221 8284-2617

E-Mail