Zum Inhalt springen

LVR-Budget für Arbeit: Förderung des Übergangs auf den Arbeitsmarkt

Von der Werkstatt auf den Arbeitsmarkt, von der Schule in den Beruf: der LVR fördert und unterstützt die Übergänge von Menschen mit Behinderung auf den allgemeinen Arbeitsmarkt. Um hier individuell und bedarfsgerecht unterstützen zu können, bündelt der LVR die Leistungen des überörtlichen Sozialhilfeträgers in der Eingliederungshilfe und des LVR-Integrationsamtes zu einem gemeinsamen LVR-Budget für Arbeit.

Dadurch wird es möglich, passgenaue, individuelle Unterstützungsangebote zu schaffen, die sowohl flexibel an den Bedarfen der jeweiligen Person ansetzen als auch den Integrationsprozess als Ganzes befördern.

So will der LVR mehr Menschen als bisher alternative Beschäftigungsmöglichkeiten zur Werkstatt eröffnen.

Passgenaue Unterstützung durch Kombination von Leistungen

Das LVR-Budget für Arbeit kombiniert sowohl verschiedene finanzielle Unterstützungsleistungen an Menschen mit Behinderung und deren Arbeitgeber als auch finanzielle Leistungen und fachdienstliche Beratung und Begleitung. Budgets für die dauerhafte Beschäftigung auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt sind ebenso möglich wie beispielsweise Budgets für Vorbereitung und Qualifizierung.

Im Rahmen eines Integrationsprozesses können Leistungen verschiedener Programme genutzt werden:

  • IFD-Beratung, Vermittlung und Begleitung
  • individuelle Vorbereitung, Training, Qualifizierung, Einarbeitung durch Aktion5-Budgets
  • umfassende fachdienstliche und technische Beratung des Arbeitgebers
  • finanzielle Zuschüsse für Arbeitgeber
  • langfristige Begleitung des Beschäftigten mit Behinderung und des Arbeitgebers
  • garantierte Rückkehrmöglichkeit in die Werkstatt für die Beschäftigten mit Handicap.

Damit bietet das LVR-Budget für Arbeit die Möglichkeit, Förderinhalte nach dem individuellen Bedarf passgenau zusammenzustellen.

"Chancen bieten - Chancen nutzen" - Ein Film für Arbeitgeber und Interessierte

http://www.lvr.de/media/wwwlvrde/soziales/menschenmitbehinderung/arbeitundausbildung/filmeanimation_229/Chancen_bieten_Chancen_nutzen_480p.mp4 300res http://www.lvr.de/media/wwwlvrde/soziales/menschenmitbehinderung/arbeitundausbildung/filmeanimation_229/Titelbild.png http://www.lvr.de/media/wwwlvrde/soziales/menschenmitbehinderung/arbeitundausbildung/filmeanimation_229/140317_Untertitel.srt http://www.lvr.de/media/wwwlvrde/soziales/menschenmitbehinderung/arbeitundausbildung/filmeanimation_229/140411_Chancen_bieten_Chancen_nutzen_Kapitel_einzeln.mp3 Player wird geladen...

Die Elemente des LVR-Budgets im Einzelnen:

  • Mann auf einem Traktor

    Übergang 500 plus - mit dem LVR-Kombilohn

    Ein Modellprojekt für Beschäftigte einer Werkstatt für behinderte Menschen sowie für behinderte Schülerinnen und Schüler mit sonderpädagogischem Förderbedarf, die auf den allgemeinen Arbeitsmarkt wechseln. Mehr Informationen
  • Ein Mann zeigt einem jüngeren Mann etwas auf einem Papier

    aktion 5

    Dieses Sonderprogramm ist ein gemeinsames Arbeitsmarktprogramm der beiden Landschaftsverbände. Mehr Informationen
  • Ein Mann steht in einer Werkstatt vor einem Gerüst

    Modellprojekt Zuverdienst

    Dieses Projekt konzentriert sich auf die Förderung von Zuverdienstmodellen als Alternative zur Beschäftigung in einer Werkstatt für behinderte Menschen. Mehr Informationen
  • Vier Jugendliche strecken Ihren Daumen in die Kamera

    Übergang Schule - Beruf

    Die Programme "STAR" und "Initiative Inklusion" richten sich an behinderte Schülerinnen und Schüler mit sonderpädagogischem Förderbedarf. Mehr Informationen

Sie haben Fragen? Nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Kein Portraitbild vorhanden

Integrationsamt

Telefon

workTelefon:
0221 809-4290

E-Mail