Zum Inhalt springen

LVR-Budget für Arbeit

Ein wichtiges Ziel des Bundesteilhabegesetzes (BTHG) ist die Stärkung der Chancen von Menschen mit Behinderung auf dem Arbeitsmarkt. Um dies umzusetzen, bietet der LVR das neue „LVR-Budget für Arbeit - Aktion Inklusion“ an.

LVR-Budget für Arbeit - Aktion Inklusion

Das „LVR-Budget für Arbeit - Aktion Inklusion“ stellt neue und bereits bestehende gesetzliche Leistungen zur Unterstützung des Übergangs in Arbeit und Ausbildung auf den allgemeinen Arbeitsmarkt - für Arbeitgeber und Menschen mit Behinderungen - aus einer Hand zur Verfügung. Die Leistungen erbringen die Dezernate Schulen und Integration (LVR-Integrationsamt) sowie Soziales (LVR-Eingliederungshilfe) gemeinsam.

Auf Grundlage der positiven Erfahrungen des bisherigen „LVR-Budgets für Arbeit“, das bis Ende 2017 verschiedene Förderprogramme und -modelle bündelte, schließt auch das neue "LVR-Budget für Arbeit - Aktion Inklusion" einige bestehende Lücken, die über das Bundesteilhabegesetz nicht abgedeckt sind, mit freiwilligen Leistungen - in erster Linie aus Mitteln der Ausgleichsabgabe durch das LVR-Integrationsamt.

Bisherige Bestandteile des „LVR-Budgets für Arbeit“ sind die Modelle und Programme „aktion5“, „Übergang 500 Plus mit dem LVR-Kombilohn“, „STAR- Schule trifft Arbeitswelt“ und das Modellprojet „Zuverdienst“.

Wer profitiert vom „LVR-Budget für Arbeit – Aktion Inklusion“?

Das "LVR-Budget für Arbeit - Aktion Inklusion" kommt besonders betroffenen schwerbehinderten oder ihnen gleichgestellten Menschen zugute.

Der LVR fördert damit schwerbehinderte Menschen,

  • die aus einer Werkstatt für behinderte Menschen auf den allgemeinen Arbeitsmarkt wechseln,
  • die aus Förderschulen oder aus dem gemeinsamen Lernen auf den allgemeinen Arbeitsmarkt wechseln oder sich darauf vorbereiten,
  • die arbeitssuchend sind und über eine seelische Beeinträchtigung verfügen,
  • bei denen eine Autismus-Diagnose besteht.
  1. Antrag auf Förderung LVR-Budget für Arbeit - Aktion Inklusion (Online-Formular, barrierefrei, 18.12.2017)

    Antrag und Checkliste zur Beantragung von Leistungen gem. Teil II der Richtlinie LVR-Budget für Arbeit - Aktion Inklusion

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf:

Kein Portraitbild vorhanden

Team LVR-Budget für Arbeit - Aktion Inklusion

Telefon

workTelefon:
0221 - 809 4366

E-Mail