Zum Inhalt springen

Fortbildung zur Fachkraft für Arbeits- und Berufsförderung in Werkstätten

Hier finden Sie Informationen zur Fortbildung "Geprüfte Fachkraft zur Arbeits- und Berufsförderung (in Werkstätten für behinderte Menschen)".

Zuständigkeiten und Prüfverfahren

Die Landschaftsverbände Rheinland und Westfalen-Lippe wurden vom Land NRW als zuständige Stellen im Sinne des Berufsbildungsgesetzes für die Durchführung der Fortbildungsprüfungen bestimmt. Der LVR ist örtlich zuständig, sofern der/die Prüfungsbewerber/in in seinem Bezirk an einer Maßnahme der Fortbildung im Direktunterricht teilgenommen hat, oder, sofern eine Teilnahme nicht erfolgte, dort seinen Wohnsitz hat.

Eine Werkstatt für behinderte Menschen (WfbM) muss über Fachkräfte verfügen, die ihre Aufgaben im Sinne der jeweiligen Bedürfnisse sowie der individuellen Förderung von Menschen mit Behinderung, erfüllen können (§ 9 Werkstättenverordnung). Die Prüfung dient zum Nachweis der in der Werkstättenverordnung geforderten sonderpädagogischen Zusatzqualifikation.

Verfahren

Das Prüfungsverfahren richtet sich nach der Prüfungsordnung für die Durchführung der Fortbildungsprüfung zum anerkannten Abschluss „Geprüfte Fachkraft zur Arbeits- und Berufsförderung in Werkstätten für behinderte Menschen“ in Nordrhein-Westfalen, vom 18. März 2010. Für die Abnahme der Prüfung werden Gebühren erhoben. Die Höhe der Gebühren richtet sich nach der Gebührenordnung des Landschaftsverbandes Rheinland vom 27. März 2009.

Im laufenden Jahr (2018) werden aufgrund der Übergangsvorschriften des § 16 der Arbeits- und Berufsförderungsfortbildungsprüfungsverordnung (GFABPrV) sowohl Prüfungen nach der neuen Verordnung (GFABPrV) vom 13.12.2016 wie auch nach der alten Prüfungsverordnung vom 25. Juni 2001 durchgeführt.

Nach oben

Bildungsträger (Prüfungsausschüsse)

Im Rheinland hat der LVR bisher insgesamt 7 Prüfungsausschüsse bei 7 Bildungsträgern eingerichtet; die im Rahmen eines 800 Unterrichtsstunden umfassenden Lehrganges auf die Prüfung vorbereiten:

Lebenshilfe Bildung NRW gGmbH

Abtstr. 21
50354 Hürth
Ansprechperson: Herr Terlinden
Telefon: 02233 9324535

Franz Sales Akademie

Steeler Str. 261
45138 Essen
Ansprechperson: Frau Huesselmann und Frau Fembeck
Telefon: 0201 2769501

Verein zur Förderung der Werkstätten für behinderte Menschen am Niederrhein e.V.

Hammer Landstr. 51
41460 Neuss
Ansprechperson: Herr Bickel
Telefon: 0179 1020631

Berufsförderungswerk Oberhausen

Bebelstr. 56
46049 Oberhausen
Ansprechperson: Frau Werft
Telefon: 0208 8588529

Deutsche Gesellschaft für Soziale Psychiatrie e.V. (DGSP)

Zeltinger Str. 9
50969 Köln
Ansprechperson: Herr Suhre
Telefon: 0221 511002

Berufskolleg der Ev. Stiftung Hephata

Schwalmstr. 206
41238 Mönchengladbach
Ansprechperson: Herr Bron
Telefon: 02166 924293

Akademie Gesundheitswirtschaft und Senioren

Steinmüllerallee 11
51643 Gummersbach
Ansprechperson: Frau Kriesten
Telefon: 02261 884382

Hier finden Sie Hinweise und Informationen

Prüfungstermine 2018

Alle Prüfungstermine für die Fortbildung "Geprüfte Fachkraft zur Arbeits- und Berufsförderung in Werkstätten für behinderte Menschen" im Rheinland im Überblick.

Zu den Prüfungsterminen

Kontakt

Portrait von Britta Hensen

Britta Hensen

Telefon

workTelefon:
0221 809-6411
faxTelefax:
0221 8284-0767

E-Mail

nach oben