Zum Inhalt springen

Werkstätten für behinderte Menschen (WfbM)

Als Alternative zum allgemeinen Arbeitsmarkt bietet eine Werkstatt für behinderte Menschen (WfbM) Möglichkeiten, erste Erfahrungen zu sammeln oder auf eine eventuelle Anstellung auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt vorzubereiten.

Informationsangebote

  • Allgemeine Informationen zu Werkstätten für behinderte Menschen (WfbM)

    Arbeit gibt dem Leben Sinn und Struktur, ermöglicht ein Einkommen und schafft soziale Kontakte. Das gilt auch und gerade für Menschen mit Behinderungen. Diejenigen, die nicht oder noch nicht in der Lage sind, eine Stelle auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt zu finden, finden ihren Arbeitsplatz in einer Werkstatt für behinderte Menschen (WfbM).Mehr Informationen
  • Betriebsintegrierte Arbeits- und Berufsbildungsplätze

    Ein wichtiges Element um die Inklusion in der Arbeitswelt voranzubringen und möglichst vielen Menschen mit Behinderung den Weg auf den allgemeinen Arbeitsmarkt zu eröffnen sind betriebsintegrierte Arbeits- und Berufsbildungsplätze – Außenarbeitsplätze der Werkstatt für behinderte Menschen vor Ort in einem regulären Unternehmen, einer Verwaltung oder Organisation.Mehr Informationen
  • Übergang 500 plus - mit dem LVR-Kombilohn

    Im Januar 2011 startete der LVR das Modell "Übergang 500 plus – mit dem LVR-Kombilohn" mit dem Ziel der Förderung des Übergangs von Beschäftigten einer Werkstatt für behinderte Menschen auf den allgemeinen Arbeitsmarkt.Mehr Informationen
  • Fortbildung "Geprüfte Fachkraft zur Arbeits-und Berufsförderung in Werkstätten für behinderte Menschen"

    Hier finden Sie alle Informationen zur Erlangung des anerkannten Abschlusses "Geprüfte Fachkraft zur Arbeits- und Berufsförderung in Werkstätten für behinderte Menschen".Mehr Informationen
  • LVR-Modellprojekt "Beschäftigungsmöglichkeiten als Zuverdienst für Menschen mit Behinderung"

    Menschen mit Behinderung, die anstatt einer Werkstatt-Beschäftigung oder anderen tagesstrukturierenden Maßnahmen lieber für einige Stunden in der Woche eine Beschäftigung bei einem Arbeitgeber suchen, können sich am LVR-Modellprojekt "Zuverdienst" beteiligen.Mehr Informationen