Zum Inhalt springen

Antragsverfahren für ehemalige DDR-Häftlinge

Das Bearbeitungsverfahren

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des LVR - Fachbereichs Soziale Entschädigung klären den Sachverhalt auf, stellen Ermittlungen an, ziehen medizinische Unterlagen hinzu, befragen Zeugen und fordern Gutachten an. Antragstellerinnen und Antragsteller sind verpflichtet, alle erforderlichen Angaben zu machen und, sofern es zumutbar ist, auch an der Aufklärung des Sachverhaltes mitwirken. Sie erhalten dann von uns einen schriftlichen Bescheid.

Wichtige Antragsformulare für Häftlinge der ehemaligen DDR

  1. Antrag auf Gewährung von Beschädigten-Versorgung (VwRehaG) (Online-Formular, barrierefrei, 27.01.2016)

    Antrag auf Versorgung für Personen, die aufgrund rechtsstaatswidriger Verwaltungsentscheidungen der früheren Deutschen Demokratischen Republik gesundheitliche Schädigung erlitten haben.

  2. Antrag auf Gewährung von Beschädigten-Versorgung (StrRehaG) (Online-Formular, barrierefrei, 27.01.2016)

    Antrag auf Versorgung für Personen, die infolge einer Freiheitsentziehung in der früheren Deutschen Demokratischen Republik eine gesundheitliche Schädigung erlitten haben.