Zum Inhalt springen

Auswahl der Sprachversion

Pressemeldung

Zurück zur Übersicht

Schulleiter der LVR-Hugo-Kükelhaus-Schule in den Ruhestand verabschiedet

Rolf Steinmann leitete Wiehler Schule mit dem Förderschwerpunkt „Körperliche und motorische Entwicklung“ seit rund 15 Jahren / LVR-Dezernentin Prof. Dr. Angela Faber würdigte Verdienste

Wiehl, 23. Januar 2020. Der Landschaftsverband Rheinland (LVR) hat heute den Schulleiter der LVR-Hugo-Kükelhaus-Schule, Rolf Steinmann, offiziell in den Ruhestand verabschiedet. Die Wiehler Schule mit dem Förderschwerpunkt „Körperliche und motorische Entwicklung“ leitete er rund 15 Jahre lang. Insgesamt war Steinmann rund 35 Jahre an der Schule tätig. An der feierlichen Verabschiedung nahmen unter anderem Prof. Dr. Angela Faber, LVR-Dezernentin Schulen, Inklusionsamt, Soziale Entschädigung, Thomas Gunkel, Schulrat für den Oberbergischen Kreis, Anna Peters, Vorsitzende des Schulausschusses der Landschaftsversammlung Rheinland, sowie Kerstin Schneider, stellvertretende Vorsitzende der Schulpflegschaft, teil.

Faber würdigte in ihrer Ansprache die Verdienste von Steinmann: „Wir müssen heute von einem Menschen Abschied nehmen, der durch seinen Einsatz und seine Persönlichkeit die hiesige Schule geprägt hat. Für die Schülerinnen und Schüler haben Sie sich stets mit unermüdlichem Einsatz stark gemacht und dafür auch mehrere Preise gewonnen. Mit Ihrem Engagement haben Sie aber auch der Schule zu zahlreichen Titeln und Auszeichnungen bei den unterschiedlichsten Sportwettkämpfen verholfen, sei es regional oder sogar bundesweit. Ihr persönliches Feuer und Wirken wird dieser Schule und dem LVR als Schulträger sehr fehlen.“

Steinmann hat in Köln studiert. Nach seinem Referendariat in Wuppertal führte sein Weg 1984 zur LVR-Hugo-Kükelhaus-Schule. 1994 gründete Steinmann das Unternehmen „RehaMedia“, welches sich mit technischen Hilfsmitteln und individuellen Lösungen im Bereich der Kommunikationshilfen, Computeranpassung und Steuerung befasst. 2005 übernahm Steinmann die Leitung der Schule.

Die LVR-Hugo-Kükelhaus-Schule trägt ihren heutigen Namen seit 1993. 1994/95 bezog sie die Räume in Wiehl-Oberbantenberg. Namensgeber Hugo Kükelhaus war Tischler, Künstler und Pädagoge, der ein sogenanntes Erfahrungsfeld zur Entfaltung der Sinne entwarf. Dies ist auch heute noch Teil des Programms und Profils der Förderschule. Rund 180 Schülerinnen und Schüler besuchen derzeit die LVR-Hugo-Kükelhaus-Schule.

Mehr Informationen unter www.hugo-kuekelhaus-schule.lvr.de .

Fotos zum Download

  1. Prof. Dr. Angela Faber, LVR-Dezernentin Schulen, Inklusionsamt, Soziale Entschädigung, verabschiedete Schulleiter Rolf Steinmann in den Ruhestand. Foto: Heike Fischer / LVR

    Download Bild (JPG, 5 MB)
  2. Nach rund 35 Jahren an der LVR-Hugo-Kükelhaus-Schule geht Rolf Steinmann (4.v.r.) in den Ruhestand. An der Verabschiedung durch den LVR nahmen teil (v.l.n.r.): Johannes Dörfel (stellvertretender Schulleiter), Kerstin Schneider (stellvertretende Vorsitzende der Schulpflegschaft), Gerhard Zorn (LVR-Fachbereichsleiter Querschnittsaufgaben), Prof. Dr. Angela Faber (LVR-Dezernentin Schulen, Inklusionsamt, Soziale Entschädigung), Anna Peters (Vorsitzende des Schulausschusses der Landschaftsversammlung Rheinland), Dr. Alexandra Schwarz (LVR-Fachbereichsleiterin Schulen) sowie Thomas Gunkel (Schulrat für den Oberbergischen Kreis). Foto: Heike Fischer / LVR

    Download Bild (JPG, 4,95 MB)

Pressekontakt:

Michael Sturmberg
Landschaftsverband Rheinland
LVR-Fachbereich Kommunikation
Tel 0221 809-7084
Mail michael.sturmberg@lvr.de

Zurück zur Übersicht