Zum Inhalt springen

Auswahl der Sprachversion

Pressemeldung

Zurück zur Übersicht

Kulturangebote in der Krise

LVR bietet digital besonderen Service

Köln. 24. März 2020. Der Landschaftsverband Rheinland (LVR) hat angesichts der Einschränkungen im öffentlichen Leben über 130 seiner landeskundlichen Filmdokumentationen auf youtube freigeschaltet. Die digitalisierten Filme präsentieren Alltag, Bräuche und Arbeitsleben in der Region. Es handelt sich überwiegend um Dokumentationen historischer Alltagswelten. Die Filme informieren über Arbeitstechniken wie Krautkochen, Brot backen und Bier brauen, andererseits zeigen sie solidarische und nachbarschaftliche Kulturformen wie die Waldnachbarschaft Bladersbach, Vereinsleben im Aachener Revier oder die genossenschaftliche Tradition der Fischereibruderschaft zu Bergheim an der Sieg.

Der LVR reagiert mit diesem Angebot auf das nahezu vollständige Erliegen des kulturellen Lebens durch die Maßnahmen zur Bekämpfung der Ausbreitung des Corona-Virus. Nicht zuletzt ist auch der LVR davon betroffen, da die LVR-eigenen Kulturbetriebe ebenfalls vorrübergehend geschlossen wurden.
Das Film-Angebot gibt es hier .

Auch Lehrerinnen und Lehrer, die Unterrichtsinhalte digital aufbereiten wollen, profitieren von einem anderen Angebot des LVR in Zusammenarbeit mit den kommunalen Medienzentren und dem Landschaftsverband Westfalen-Lippe: Sie können über die Plattform EDMOND NRW Bildungsmedien kostenfrei für den Einsatz im Unterricht abrufen. Über die Webseite www.edmond-nrw.de können Inhalte für alle Schulfächer und Schulformen abgerufen werden. Die Auswahl der Medien orientiert sich an den Lehrplänen der Schulen in NRW. Über einen speziellen Zugang für Schülerinnen und Schüler können Lehrkräfte gezielt Unterrichtmedien für die mobile Nutzung bereitstellen, was ein Lernen in der aktuellen Situation im besonderen Maße unterstützt. Den Link zur Onlineanmeldung, weiterführende Informationen und Tutorials zur Nutzung von EDMOND NRW sind ebenfalls auf der Webseite www.edmond-nrw.de

Pressekontakt:
Birgit Ströter
LVR-Fachbereich Kommunikation
Tel. 02 21 – 809 – 77 11

Zurück zur Übersicht