Zum Inhalt springen

Auswahl der Sprachversion

Pressemeldung

Zurück zur Übersicht

Flucht zweier Patienten endete in Aachen

Einer der Patienten der LVR-Klinik Bedburg-Hau wurde bei Polizeieinsatz getötet

Bedburg-Hau/Köln, 27. Mai 2020. Die Flucht zweier forensisch untergebrachter Patienten der LVR-Klinik Bedburg-Hau endete am Dienstagabend (26.05.2020) in Aachen durch einen Polizeieinsatz. Die beiden Männer waren nach bisherigen Erkenntnissen am Montagabend (25.05.2020) unter Gewaltandrohung aus der Klinik des Landschaftsverbandes Rheinland (LVR) geflüchtet. Weitere Informationen zur Festnahme sind der Pressemitteilung der Polizei Essen zu entnehmen: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/11562/4606879 .

Der LVR bedauert die Ereignisse. Er unterstützt auch weiterhin die Ermittlungsbehörden mit allen Kräften, um das Geschehen aufzuklären. Intern wird die LVR-Klinik Bedburg-Hau die Abläufe in ihren forensischen Abteilungen hinsichtlich der Flucht intensiv überprüfen und gegebenenfalls entsprechende Maßnahmen einleiten. Nicht zuletzt werden die belastenden Ereignisse der vergangenen Tage mit den Mitarbeitenden im Maßregelvollzug gründlich aufgearbeitet.


Pressekontakt:

Karin Knöbelspies
Landschaftsverband Rheinland
LVR-Fachbereich Kommunikation
Tel 0221 809-7714
Mail karin.knoebelspies@lvr.de

Zurück zur Übersicht