Zum Inhalt springen

    Geistige Behinderung und psychische Erkrankung

    Die Diagnose und Behandlung von psychischen Störungen bei geistig behinderten Menschen stellt besondere Anforderungen an Ärzte, Therapien und Verfahren.

    Denn: Behinderungen liegen oft psychische oder körperliche Erkrankungen zugrunde. Gleichzeitig sind Behinderungen häufig mit besonderen Erkrankungsrisiken verbunden. So sind Menschen mit geistigen Behinderungen besonderen Risiken ausgesetzt, psychisch zu erkranken. Und nicht zuletzt stellt das Vorliegen einer Behinderung oft besondere Anforderungen an Therapie und Diagnostik.

    Ein Beispiel

    Nahaufnahme vom Hauptgebäude der LVR-Klinik Langenfeld
    Bild Großansicht
    Hauptgebäude der LVR-Klinik Langenfeld

    Die Station 41 in der LVR-Klinik Langenfeld ist spezialisiert auf die Behandlung von Menschen mit geistigen Behinderungen. Einer ihrer Patienten ist Friedrich H. Er lebt in einer Wohneinrichtung für geistig behinderte Menschen in Düsseldorf. Bereits vor einiger Zeit war den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern dort aufgefallen, dass er sich anders benahm, als sie es von ihm gewohnt waren. Er zog sich mehr und mehr aus dem Leben der Wohngruppe zurück, war oft außergewöhnlich unruhig und wurde bei kleinsten Anlässen sehr aggressiv.

    Seine Betreuer suchten Hilfe bei der LVR-Klinik Langenfeld, wo eine psychotische Störung diagnostiziert wurde. Nach einer Behandlung von voraussichtlich drei bis vier Wochen kann Friedrich H. wieder an seinen Wohnort zurückkehren.

    Gut versorgt im Krankheitsfall

    Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der LVR-Klinik Langenfeld sind Experten in der Behandlung von psychisch erkrankten Menschen, die gleichzeitig eine Behinderung haben. Sie wissen, dass psychische Krankheiten sich bei geistig behinderten Menschen oft anders äußern.

    Leider finden Menschen wie Friedrich H. bislang nur an wenigen spezialisierten Einrichtungen Hilfen, die den besonderen Bedürfnissen psychisch kranker Menschen mit Behinderungen gerecht werden. Außer in Langenfeld unterhält der LVR weitere entsprechende Behandlungsangebote in Bedburg-Hau und - für psychisch kranke Kinder- und Jugendliche mit geistigen Behinderungen – in Viersen.

    Nach oben