Zum Inhalt springen

    Natur barrierefrei erleben

    In Kooperation mit den 18 Biologischen Stationen in Rheinland und den sechs Rheinischen Naturparken arbeitet der LVR an barrierefreien Naturerlebnis-Angeboten und spezialisierten Führungen für Menschen mit unterschiedlichen Behinderungen.

    Eine Frau im Rollstuhl auf einem Holzsteg im Mützenicher Venn, Naturpark Nordeifel
    Bild Großansicht
    Foto: Naturpark Nordeifel

    So gibt es in den Rheinischen Naturparken bereits einige barrierefreie Wanderwege. Die Biologischen Stationen bieten unter anderem spezielle Angebote für blinde oder gehörlose Menschen zum Erleben mit allen Sinnen an: ein Rundweg im Essener Grugapark oder geführte Wanderungen mit verschiedenen Aktivitäten und Erfahrungen, wie eine Nachtwanderung oder eine Vogelstimmen-Exkursion.
    Auf den gekennzeichneten Wegen können Menschen mit und ohne Handicap die Spuren der Jakobspilger im Rheinland erleben.

    Nach oben