Zum Inhalt springen

Auswahl der Sprachversion

Nachhaltigkeit in der Museumsarbeit

Digitale Veranstaltung: „Nachhaltigkeit in der Museumsarbeit“

am:
Mittwoch, 21. April 2021, 14−16 Uhr
wo:
digitale Video-Konferenz (Zoom)

Anlässlich des Erscheinens der aktuellen Ausgabe 01/2021 unseres Museumsmagazins „rheinform. Informationen für die rheinischen Museen“, die sich schwerpunktmäßig mit dem Thema „Nachhaltigkeit in der Museumsarbeit“ auseinandersetzt, möchte sich die LVR-Museumsberatung darüber hinaus in einer digitalen Veranstaltung am 21.04.2021 der Thematik widmen.

Nachhaltigkeit wird heute als wichtiges Kriterium in vielen Bereichen gewünscht oder gefordert. Auch in der Museumslandschaft hält das Thema Einzug. Das Verständnis von „Nachhaltigkeit“ ist jedoch sehr unterschiedlich. Mit der Veranstaltung soll daher dieses im musealen Diskurs vielgenutzte Schlagwort aus mehreren Blickpunkten untersucht und dargestellt werden. Ziel ist es, Möglichkeiten und Strategien aufzuzeigen, wie sowohl kleine als auch große Häuser Nachhaltigkeit im Museum aufgreifen und praktizieren können.

Zur aktuellen Veranstaltung:
In einem einleitenden Beitrag skizzieren wir die sozialen, ökologischen und ökonomischen Aspekte der Nachhaltigkeit innerhalb der Museumsarbeit. Anschließend nehmen wir bereits umgesetzte Nachhaltigkeitsstrategien und Best Practice-Beispiele in den Blick. Dazu stellen zwei Kölner Museen, das Rautenstrauch-Joest-Museum und das Museum Ludwig, exemplarisch ihren Umgang mit dem Thema Nachhaltigkeit dar, beispielsweise zur Integration nachhaltiger Ansätze in den allgemeinen Museumsalltag, den Ausstellungsbetrieb und die Vermittlungsarbeit.

Der kollegiale Austausch in dieser Sache wie der direkte Kontakt von Museumsmitarbeiter*innen untereinander ist wünschenswert und wichtig.

Daher laden wir Sie herzlich zu dieser Veranstaltung und zu einem digitalen Austausch zum Umgang mit Nachhaltigkeitsaspekten in Ihren Häusern ein.

  • Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei.
  • Die Plätze sind begrenzt, eine verbindliche Anmeldung ist erforderlich.
  • Die Anmeldung erfolgt online über unser Zentrales-Anmeldeportal, Sie finden dies im Internet unter: www.zap.museumsberatung.lvr.de .
  • Den Link zum Zoom-Meeting erhalten Sie mit der Teilnahmebestätigung per E-Mail.
  • Eine Anmeldung wird erbeten bis zum 16. April 2021.

Wir freuen uns, wenn das Veranstaltungsthema Ihr Interesse findet und wir Sie am 21.04.21 online begrüßen dürfen.