Zum Inhalt springen

Auswahl der Sprachversion

Förderung von Peer Group-Aktivitäten

Kontakt zu Peers ist wichtig. Kinder und Jugendliche profitieren durch Begegnung und Austausch mit anderen Kindern und Jugendlichen, die in einer vergleichbaren Lebenssituation sind.

Buntstifte aller Farben liegen kreisförmig mit der Spitze in der Kreismitte.
Bild Großansicht

Die LVR-Förderschulen können Peer Group-Aktivitäten anbieten. Diese Veranstaltungen richten sich an Kinder und Jugendliche, die inklusiv in allgemeinen Schulen beschult werden.

Beispiele für Peergroup-Aktivitäten sind:

- Skifreizeiten

- Ausflüge

- Kursangebote z. B. PC-Kurs, Braillekurse

- Mehrtägige schulische Kompaktseminare für die Schülerinnen und Schüler im Gemeinsamen Lernen mit dem Förderschwerpunkt „Sehen Kompakt“

Der Fachbereich Schulen möchte die Förderschulen bei der Durchführung von Peer Group-Angeboten unterstützen und bietet die Möglichkeit, die Schülerbeförderung nach einem begründeten Antrag beim Fachbereich Schulen und im Rahmen der zusätzlich bereitgestellten Mittel zu organisieren und finanzieren.

Das maximale Budget pro Schule und Kalenderjahr beträgt 5.000 EUR.

Sie haben eine Frage, aber Sie finden keine Antwort auf diesen Seiten oder Sie möchten eine Förderung beantragen? Dann freuen wir uns über eine Nachricht von Ihnen. Gerne beraten wir Sie auch in einem persönlichen Gespräch.

Bei Fragen helfe ich Ihnen gerne weiter

Portrait von Gabriele Frysch

Gabriele Frysch

Telefon

workTelefon:
0221 809-5288
faxTelefax:
0221 8284-1051

E-Mail