Zum Inhalt springen

Häftlinge und Verfolgte in der DDR

Personen, die in der ehemaligen DDR durch staatliche Handlungen eine gesundheitliche Schädigung erlitten haben, haben einen Anspruch auf staatliche Entschädigungsleistungen.

Dies umfasst einerseits Schädigungen durch politische Haft oder eine rechtsstaatswidrige, strafrechtliche Entscheidung.

Andererseits können mögliche Schädigungen infolge einer rechtsstaatswidrigen Einweisung in eine psychiatrische Anstalt oder andere rechtsstaatswidrige Verwaltungsmaßnahmen entstanden sein.

Unter bestimmten Voraussetzungen können auch Hinterbliebene Leistungen erhalten.

Nähere Informationen zu den jeweiligen Leistungen und die dazugehörigen Antragsformulare erhalten Sie hier:

Bei Fragen helfen wir Ihnen gerne weiter.

LVR-Fachbereich Soziale Entschädigung

Telefon

workTelefon:
0221 809 5400
faxTelefax:
0221 809 5402

E-Mail