Sollte diese E-Mail nicht richtig dargestellt werden, klicken Sie bitte hier.
Bildtext
 
 
 
27. Februar 2020 | Kultur
„Kommunikation. Von der Depesche bis zum Tweet“ – Tag der Archive 2020 in Brauweiler
Archiv des LVR am 8. März geöffnet / Beteiligung an bundesweiter Veranstaltung

Pulheim-Brauweiler. 27. Februar 2020. Alle zwei Jahre ruft der Verband deutscher Archivarinnen und Archivare zur Teilnahme am Tag der Archive auf. Bundesweit öffnen zahlreiche Archive ihre Türen und laden interessierte Bürgerinnen und Bürger zum Besuch ein. Das Archiv des LVR ist mit von der Partie und öffnet am 8. März um 11.30 Uhr seine Türen.

Der diesjährige 10. Tag der Archive steht unter dem Motto „Kommunikation. Von der Depesche bis zum Tweet“. Auf dem Vormittagsprogramm stehen Führungen durch das Archiv des LVR und die Gedenkstätte Brauweiler. Damit auch die Eltern daran teilnehmen können, geht währenddessen eine Mitmach-Aktion für die ganz jungen Gäste der Frage nach: „Wie geht Archiv?“

Außerdem ist im Archiv des LVR die Ausstellung „Gruß aus Brauweiler“ zu besichtigen, die historische Ansichten der Abtei Brauweiler auf Postkarten zeigt. Einige der Postkarten aus den Beständen des Archivs werden auch im Original zu sehen sein.

Am Nachmittag geht das Programm in der Abtei Brauweiler weiter. Im Gierden-Saal findet um 15 Uhr die Verleihung des „Rheinischer ARCHIVARius“ statt. Alle zwei Jahre wird dieser Ehrenpreis vom Centrum Schwule Geschichte 1984 e.V. in Köln und seinem Förderverein für besondere Leistungen der Archiv- und Dokumentationsarbeit verliehen. Der/Preisträger oder die Preisträgerin wird im Rahmen der Veranstaltung bekannt gegeben.

Begleitet wird die Preisverleihung von einem Vortrag, der das Motto des diesjährigen Tags der Archive aufgreift. Der Historiker Richard Irmler M.A. vom LVR-Archivberatungs- und Fortbildungszentrum referiert unter dem Motto „Wissenstransfer durch Kommunikation“ über das Zeitzeuginnen- und Zeitzeugen-Projekt zur Geschichte der Abtei Brauweiler nach 1945.

Tag der Archive am Sonntag, 8. März 2020, 11.30 bis 14.30 Uhr im Archiv des LVR, Auf der Insel (Zufahrt über Von-Werth-Straße), 50259 Pulheim-Brauweiler sowie von 15 Uhr bis 16.30 Uhr im Gierden-Saal des LVR-Kulturzentrums Abtei Brauweiler, Ehrenfriedstraße 19, 50259 Pulheim-Brauweiler. Der Eintritt ist frei.

Weitere Informationen zum Programm finden Sie unter www.abteibrauweiler.lvr.de

Birgit Ströter
LVR-Fachbereich Kommunikation
Tel: 02 21 – 809 – 77 11

++++++
Aktuelle Informationen des LVR zum Coronavirus finden Sie auf unserer Sonderseite www.lvr.de/corona
++++++

Über den LVR:

Der Landschaftsverband Rheinland (LVR) arbeitet als Kommunalverband mit rund 20.000 Beschäftigten für die 9,7 Millionen Menschen im Rheinland. Mit seinen 41 Schulen, zehn Kliniken, 20 Museen und Kultureinrichtungen, vier Jugendhilfeeinrichtungen, dem Landesjugendamt sowie dem Verbund Heilpädagogischer Hilfen erfüllt er Aufgaben, die rheinlandweit wahrgenommen werden. Der LVR ist Deutschlands größter Leistungsträger für Menschen mit Behinderungen und engagiert sich für Inklusion in allen Lebensbereichen. „Qualität für Menschen“ ist sein Leitgedanke.

Die 13 kreisfreien Städte und die zwölf Kreise im Rheinland sowie die StädteRegion Aachen sind die Mitgliedskörperschaften des LVR. In der Landschaftsversammlung Rheinland gestalten gewählte Mitglieder aus den rheinischen Kommunen die Arbeit des Verbandes.

Ihr Profil / Abmeldung
Wir senden Ihnen E-Mails nur mit Ihrem Einverständnis zu. Hier können Sie Ihr Abonnement verwalten:
Profil bearbeiten
Abonnement beenden
Impressum
Landschaftsverband Rheinland
Fachbereich Kommunikation
Leitung: Christine Bayer
50663 Köln
presse@lvr.de
www.lvr.de
© 2021 Landschaftsverband Rheinland (LVR)