Sollte diese E-Mail nicht richtig dargestellt werden, klicken Sie bitte hier.
Bildtext
 
 
 
20. August 2021 | Inklusionsportal
Fiege Logistik mit 10.000 Euro vom LVR ausgezeichnet
LVR prämierte vorbildliches Betriebliches Eingliederungsmanagement

Mönchengladbach, 20. August 2021. Der Landschaftsverband Rheinland (LVR) hat die Fiege Logistik Mönchengladbach GmbH mit einer Prämie in Höhe von 10.000 Euro ausgezeichnet. Sie erhält diese für ihr vorbildliches Betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM). Besonders positiv herauszustellen sind die Organisation des Verfahrensablaufs sowie die Einleitung und Umsetzung der aus dem BEM resultierenden Maßnahmen. Den Mitarbeitenden werden ein ausführlicher Ablaufplan sowie Informationen zu im BEM-Gespräch benötigten Unterlagen und möglichen Maßnahmenfeldern im Vorhinein an die Hand gegeben und die Wirksamkeit der Maßnahmen überprüft. Auch bei der Beschäftigungsquote der schwerbehinderten und gleichgestellten Menschen liegt die Fiege Logistik Mönchengladbach GmbH über der gesetzlichen Vorgabe von fünf Prozent.

Timo Wissel, Abteilungsleiter im LVR-Inklusionsamt, übergab die Auszeichnung an Alexandra Bojcun, Personalreferentin bei Fiege: „Ihre Bewerbung hat die Jury des LVR-Inklusionsamtes auf ganzer Linie überzeugt. Sie sorgen dafür, dass die Mitarbeitenden ausführlich über die Angebote Ihres Betrieblichen Eingliederungsmanagements informiert sind und kümmern sich um einen reibungslosen Verfahrensablauf. Dieses zukunftsorientierte und verantwortungsvolle Handeln – von dem alle profitieren – zeichnet der LVR gerne aus“.

„Als Fiege-BEM-Team treten wir der gesundheitlichen Verantwortung unserer Kolleginnen und Kollegen leidenschaftlich und offen mit transparenten und vertrauensvollen Gesprächen gegenüber“, erklärte Alexandra Bojcun. „Wir setzen auf fokussierten Dialog und lösungsorientierten Konsens, um berufliche Kompetenzen zu erhalten oder neue zu schaffen. Wir freuen uns sehr mit der hohen Prämie des LVR weitere präventive und nachhaltige Maßnahmen ins Leben rufen zu dürfen und uns damit motivierte und gesunde Mitarbeitende zu erhalten.“

Die Fiege Logistik Mönchengladbach GmbH ist ein sogenannter Full Service Logistikdienstleister, der für seinen Partner Esprit den gesamten Logistikprozess von der Vereinnahmung der Anlieferungen bis hin zur Bereitstellung von Stichproben für die Qualitätskontrolle begleitet. Aktuell werden am Standort Mönchengladbach 330 Mitarbeitende beschäftigt. Es bestehen ein gewählter Betriebsrat sowie eine gewählte Schwerbehindertenvertretung. Die Fiege Logistik Mönchengladbach GmbH ist eine Tochtergesellschaft der Fiege Logistik Holding mit Hauptsitz in Greven (Westfalen).

Der LVR vergibt seit 2007 Prämien für die beispielhafte Einführung und Umsetzung des BEM. Das BEM ist Bestandteil der Prävention. Alle Arbeitgeber sind seit 2004 gesetzlich verpflichtet, sich aktiv um die Vermeidung von betriebsbedingten Erkrankungen sowie die Wiedereingliederung von längerfristig oder häufig erkrankten Mitarbeitenden zu kümmern. Behinderungen und frühzeitige Verrentungen sollen so vermieden werden.

Das LVR-Inklusionsamt unterstützt Arbeitgeber bei der BEM-Umsetzung mit Fortbildungen und Beratung und vergibt für die vorbildliche Praxis jährlich Prämien. Weitere Prämien im Jahr 2020 gehen an den Caritasverband Rhein-Kreis Neuss, den pro familia NRW e.V., die RSAG AöR und die Teijin Carbon Europe GmbH.

Zahlen aus dem Jahresbericht 2019/20 des LVR-Inklusionsamtes

  • Ende 2019 lebten im Rheinland etwa 1.005.000 Menschen mit einer Schwerbehinderung.
  • Im Rheinland gibt es circa 18.145 beschäftigungspflichtige Arbeitgeber mit einer durchschnittlichen Beschäftigungsquote schwerbehinderter Menschen von fast 5,4 Prozent
  • In 2019 haben Arbeitgeber, Inklusionsprojekte und schwerbehinderte Menschen rund 50,2 Millionen Euro als finanzielle Förderung erhalten.
  • Bislang hat das LVR-Inklusionsamt 66 Arbeitgeber der Privatwirtschaft und des Öffentlichen Dienstes mit der BEM-Prämie ausgezeichnet.

Bilderdownload
Eine Gruppe von Menschen steht vor dem Fiege Logistik-Gebäude. Die Teilnehmenden der BEM-Preisverleihung an Fiege Logistik (v.l.): Ivonne Koeser - BR BEM-Team Fiege, Frank Mannu - BR BEM-Team Fiege, Yannick Günther - LVR-Inklusionsamt, Bastian Klammer - Niederlassungsleiter Fiege, Kerstin Schmidtke - HR Business Partner und BEM Beauftragte, Timo Wissel - Abteilungsleiter LVR-Inklusionsamt, Alexandra Bojcun - Personalreferentin und BEM Beauftragte. Foto: Dietrich Hackenberg/LVR
Download Download Bild (JPG, 4,87 MB)

Pressekontakt:

Mathis Beste
LVR-Fachbereich Kommunikation
Tel 0221 809-3589
Mail mathis.beste@lvr.de

Über den LVR:

Der Landschaftsverband Rheinland (LVR) arbeitet als Kommunalverband mit rund 21.000 Beschäftigten für die 9,7 Millionen Menschen im Rheinland. Mit seinen 41 Schulen, zehn Kliniken, 20 Museen und Kultureinrichtungen, vier Jugendhilfeeinrichtungen, dem Landesjugendamt sowie dem Verbund Heilpädagogischer Hilfen erfüllt er Aufgaben, die rheinlandweit wahrgenommen werden. Der LVR ist Deutschlands größter Leistungsträger für Menschen mit Behinderungen und engagiert sich für Inklusion in allen Lebensbereichen. „Qualität für Menschen“ ist sein Leitgedanke.

Die 13 kreisfreien Städte und die zwölf Kreise im Rheinland sowie die StädteRegion Aachen sind die Mitgliedskörperschaften des LVR. In der Landschaftsversammlung Rheinland gestalten gewählte Mitglieder aus den rheinischen Kommunen die Arbeit des Verbandes.

Ihr Profil / Abmeldung
Wir senden Ihnen E-Mails nur mit Ihrem Einverständnis zu. Hier können Sie Ihr Abonnement verwalten:
Profil bearbeiten
Abonnement beenden
Impressum
Landschaftsverband Rheinland
Fachbereich Kommunikation
Leitung: Christine Bayer
50663 Köln
presse@lvr.de
www.lvr.de
© 2023 Landschaftsverband Rheinland (LVR)