Sollte diese E-Mail nicht richtig dargestellt werden, klicken Sie bitte hier.
Bildtext
 
 
 
24. September 2021 | Kultur
Ein Ort mit wechselvoller Geschichte: Der Fürstenberg bei Xanten
Einladung zur Archäologischer Exkursion am 2. Oktober / Fachleute der LVR-Archäologie informieren über die neu ernannte Welterbestätte und über die im Boden verborgenen Spuren der Römer

Xanten. 24. September 2021. Auf den ersten Blick nicht direkt erkennbar, aber auf dem Fürstenberg bei Xanten verbirgt sich ein hochrangiges Bodendenkmal: Das Zweilegionenlager Vetera, das in der Zeit des römischen Kaisers Nero bis zu 12.000 Legionäre beherbergte. Mit einer Fläche von rund 60 Hektar handelt es sich um das größte Lager des römischen Weltreichs. Es entstand etwa 13/12 v. Chr. und wurde im Jahr 70 n. Chr. durch aufständische Bataver vernichtet. Im Juli dieses Jahres wurden die archäologischen Hinterlassenschaften des Lagers als Teil des Niedergermanischen Limes zum UNESCO-Welterbe ernannt.

Heute ist von den Legatenpalästen, Verwaltungsbauten, Krankenhäusern und Soldatenunterkünften oberirdisch nichts mehr zu sehen, bis auf das Amphitheater. Bei der Führung werden die Expertinnen des Landschaftsverbandes Rheinland (LVR) von der Außenstelle Xanten des LVR-Amtes für Bodendenkmalpflege im Rheinland die unterirdisch erhaltenen Strukturen erläutern und den Teilnehmenden die Dimensionen des gewaltigen Lagers veranschaulichen.

Aber nicht nur Rom hat seine Spuren auf dem Fürstenberg hinterlassen, sondern auch andere Epochen: So befand sich dort im Mittelalter ein Kloster, ein Haus für Leprakranke und der Galgen, wo Hinrichtungen stattfanden. Auch diese Bodendenkmäler werden im Verlauf der Wanderung vorgestellt.

Die Führung wird durch Dr. Kerstin Kraus und Dr. Julia Rücker vom LVR-Amt für Bodendenkmalpflege im Rheinland geleitet und findet am Samstag, 2. Oktober von 10 bis ca. 13 Uhr statt. Die Länge der Strecke beträgt 2,5 Kilometer (mit Rückweg 5 Kilometer). Wetterangepasste Kleidung und festes Schuhwerk sowie Getränke werden empfohlen.

Eine vorherige verbindliche Anmeldung ist notwendig. Da die Teilnehmerzahl auf 30 Personen (15 Personen pro Führung) begrenzt ist, bitten wir gegebenenfalls auch um Abmeldung, falls Sie verhindert sein sollten. Anmeldung/Abmeldung bei Arnd Lohmann, per Email bis zum 30. September: arnd.lohmann@lvr.de, oder telefonisch 02801-776290 (zwischen 7 und 16 Uhr).

Eine Teilnahme ist nur unter Einhaltung der 3G-Regel möglich. Zu der Führung muss der Nachweis einer Genesung, der vollständigen Impfung oder eines Schnelltests vorgelegt werden, der nicht älter als 48 Stunden ist. Weiterhin gelten die bekannten Abstandsregeln.

Der Treffpunkt wird bei Anmeldung bekannt gegeben. Die Veranstaltung ist kostenfrei.

Bilderdownload:
Der Fürstenberg von Süden, im Vordergrund die Fläche des römischen Zweilegionenlagers. Foto: Baoquan Song
Download Download Bild (PNG, 11,76 MB)

Pressekontakt:
Birgit Ströter
LVR-Fachbereich Kommunikation
Tel 0221 809-7711
Mail birgit.stroeter@lvr.de

++++++
Aktuelle Informationen des LVR zum Coronavirus finden Sie auf unserer Sonderseite www.lvr.de/corona
++++++

Über den LVR:

Der Landschaftsverband Rheinland (LVR) arbeitet als Kommunalverband mit rund 20.000 Beschäftigten für die 9,7 Millionen Menschen im Rheinland. Mit seinen 41 Schulen, zehn Kliniken, 20 Museen und Kultureinrichtungen, vier Jugendhilfeeinrichtungen, dem Landesjugendamt sowie dem Verbund Heilpädagogischer Hilfen erfüllt er Aufgaben, die rheinlandweit wahrgenommen werden. Der LVR ist Deutschlands größter Leistungsträger für Menschen mit Behinderungen und engagiert sich für Inklusion in allen Lebensbereichen. „Qualität für Menschen“ ist sein Leitgedanke.

Die 13 kreisfreien Städte und die zwölf Kreise im Rheinland sowie die StädteRegion Aachen sind die Mitgliedskörperschaften des LVR. In der Landschaftsversammlung Rheinland gestalten gewählte Mitglieder aus den rheinischen Kommunen die Arbeit des Verbandes.

Ihr Profil / Abmeldung
Wir senden Ihnen E-Mails nur mit Ihrem Einverständnis zu. Hier können Sie Ihr Abonnement verwalten:
Profil bearbeiten
Abonnement beenden
Impressum
Landschaftsverband Rheinland
Fachbereich Kommunikation
Leitung: Christine Bayer
50663 Köln
presse@lvr.de
www.lvr.de
© 2021 Landschaftsverband Rheinland (LVR)