LVR präsentiert in neuer Ausgabe kulturelle Highlights / Schwerpunkt liegt auf inklusiven Kulturangeboten
 
Sollte diese E-Mail nicht richtig dargestellt werden, klicken Sie hier.
 
 
13. Januar 2022 | Kultur

Mit frischem Design auf 44 Seiten ins „Rheinland Reiseland“

LVR präsentiert in neuer Ausgabe kulturelle Highlights / Schwerpunkt liegt auf inklusiven Kulturangeboten
$

Rheinland. 13. Januar 2022. Alle Kultur-Highlights des Landschaftsverbandes Rheinland (LVR) auf einen Blick – das bietet die neue Ausgabe des Magazins „Rheinland Reiseland“, das ab sofort erhältlich ist. Mit der elften Ausgabe ist ein inhaltlich und optisch „erfrischtes“ Magazin entstanden, das um einen herausnehmbaren Veranstaltungskalender erweitert wurde.

Die Leserinnen und Leser erwartet diesmal neben den bewährten Informationen zu den Kulturevents und Sonderausstellungen in den LVR-Museen, auch die erweiterte Rubrik „Aktuelles aus dem Rheinland“. Hier gibt es neben interessanten News auch eine Fahrradtour durch Köln zu entdecken.

Das Special „FUTUR 21 – kunst industrie kultur“ stellt das Medienkunstfestival von LVR und LWL vor, welches im März für vier Wochen startet. An insgesamt 16 Industriemuseen in ganz Nordrhein-Westfalen entstehen bis April digitale Kunstwerke, Lichtinstallationen und räumliche Interventionen. Das Medienkunstfestival regt an, über die Zukunft der Arbeit, über Nachhaltigkeit und Klimakrise, den Einfluss der Digitalisierung sowie über die Grenzen von Wachstum und Konsum nachzudenken.

In der Rubrik „Kultur für Alle – inklusives Erleben“ bilden diesmal die neuen Angebote 2022 für Menschen mit Behinderung den Schwerpunkt: Interessierte erhalten Informationen darüber, wie sie sich möglichst barrierefrei durch die LVR-Museen bewegen können, wie zum Beispiel mit den neuen Informationsflyern zu allen 16 LVR-Museen in Leichter Sprache.

„Rheinland Reiseland“ ist per Mail unter rheinlandreiseland@lvr.de kostenfrei erhältlich oder unter der Telefonnummer 0221 809-7945 (Bestellung per E-Mail bevorzugt).

 

Birgit Ströter

Pressearbeit Kultur

 

Bilddownloads

Die neue Ausgabe von Rheinland Reiseland bietet auf noch mehr Seiten und mit noch mehr Veranstaltungstipps eine Vielfalt der Kultur im Rheinland
Foto: Jennifer Rumbach, Fotografie
Bild herunterladen (JPG, 6,78 MB)

Mit Click Rhein das Rheinland entdecken.
Foto: Urban Media Project GmbH & Co. KG
Bild herunterladen (JPG, 247 KB)

Das Rote Haus in Monschau eröffnet die neue Dauerausstellung zum Saisonauftakt am 1. April. Erstmals ist dann auch der Keller zugänglich, wo früher die Wolle gewaschen wurde.
Foto: LVR-Zentrum für Medien und Bildung, Stefan Arendt
Bild herunterladen (JPG, 2,38 MB)
 

Über den LVR

Der Landschaftsverband Rheinland (LVR) arbeitet als Kommunalverband mit rund 21.000 Beschäftigten für die 9,7 Millionen Menschen im Rheinland. Mit seinen 41 Schulen, zehn Kliniken, 20 Museen und Kultureinrichtungen, vier Jugendhilfeeinrichtungen, dem Landesjugendamt sowie dem Verbund Heilpädagogischer Hilfen erfüllt er Aufgaben, die rheinlandweit wahrgenommen werden. Der LVR ist Deutschlands größter Leistungsträger für Menschen mit Behinderungen und engagiert sich für Inklusion in allen Lebensbereichen. „Qualität für Menschen“ ist sein Leitgedanke.

Die 13 kreisfreien Städte und die zwölf Kreise im Rheinland sowie die StädteRegion Aachen sind die Mitgliedskörperschaften des LVR. In der Landschaftsversammlung Rheinland gestalten gewählte Mitglieder aus den rheinischen Kommunen die Arbeit des Verbandes.