Einladung zum Muttertag im LVR-Freilichtmuseum Lindlar
 
Sollte diese E-Mail nicht richtig dargestellt werden, klicken Sie hier.
 
 
28. April 2022 | Kultur

Tierkinder & Bergischer Schäfertag

Einladung zum Muttertag im LVR-Freilichtmuseum Lindlar
$

Köln. / Oberbergischer Kreis. 28. April 2022. Am Muttertag, dem 8. Mai 2022, stehen die kleinen und großen Tiere im LVR-Freilichtmuseum Lindlar von 10 bis 18 Uhr im Mittelpunkt. Neben einer Tierschau mit alten Haustierrassen und einer Kreisbockschau erwarten die Gäste Schafschur, Hüte-Vorführungen mit Hunden sowie vielfältige Handwerkvorführungen etwa zum Filzen, Spinnen und Kardieren. Auf einem kleinen Markt gibt es vor allem regionale Produkte rund um Schaf und Wolle. Und auf die Kinder wartet ein abwechslungsreiches Mitmachprogramm.

Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt: Der Lingenbacher Hof empfängt wieder Gäste. Darüber hinaus gibt es feine Lamm- und Schafspezialitäten, Grillwurst, Flammkuchen und vieles mehr. Der Museumsförderverein bewirtet die Besuchenden am „Zitschbüdchen“ mit Erfrischungen. Und am historischen Kiosk aus Wermelskirchen gibt es allerlei süße Leckereien. Die Veranstaltung findet in Zusammenarbeit mit der Interessengemeinschaft Oberbergischer Schafhalter (IGOS) und dem Naturpark Bergisches Land statt. Um 10.30 Uhr wird in der Zehntscheune die Ausstellung „Inspiration Druckgrafik“ eröffnet.

Tierkinder & Bergischer Schäfertag im LVR-Freilichtmuseum Lindlar am Sonntag, 8. Mai, 10 bis 18 Uhr, Eintritt für Erwachsene 9 Euro, für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre frei. Adresse: Museumsgelände in Lindlar-Steinscheid
Weitere Informationen unter Kulturinfo Rheinland: Tel.: 02234 9921-555,
www.freilichtmuseum-lindlar.lvr.de

 

Weiterführende Links

 

Bilder zum Download

Das besondere Highlight bei der Veranstaltung „Tierkinder“ sind die Jungtiere.
Foto: Sabine König
Bild herunterladen (JPG, 831 KB)

Die Hütehundvorführungen der oberbergischen Schäfer sorgen immer wieder für Begeisterung.
Foto: Sabine König
Bild herunterladen (JPG, 1,12 MB)

Brillenschafe gehören zu den vom Aussterben bedrohten alten Haustierrassen.
Foto: Frauke Fuck
Bild herunterladen (JPG, 1,18 MB)
 

Ansprechperson

Birgit Ströter

Pressearbeit Kultur

 

Über den LVR

Der Landschaftsverband Rheinland (LVR) arbeitet als Kommunalverband mit rund 21.000 Beschäftigten für die 9,7 Millionen Menschen im Rheinland. Mit seinen 41 Schulen, zehn Kliniken, 20 Museen und Kultureinrichtungen, vier Jugendhilfeeinrichtungen, dem Landesjugendamt sowie dem Verbund Heilpädagogischer Hilfen erfüllt er Aufgaben, die rheinlandweit wahrgenommen werden. Der LVR ist Deutschlands größter Leistungsträger für Menschen mit Behinderungen und engagiert sich für Inklusion in allen Lebensbereichen. „Qualität für Menschen“ ist sein Leitgedanke.

Die 13 kreisfreien Städte und die zwölf Kreise im Rheinland sowie die StädteRegion Aachen sind die Mitgliedskörperschaften des LVR. In der Landschaftsversammlung Rheinland gestalten gewählte Mitglieder aus den rheinischen Kommunen die Arbeit des Verbandes.