Bildtext
 
 
 
23. Mai 2018 | Kultur
LVR würdigt ehrenamtliches Engagement in Overath
Presse-Einladung zur Verleihung des Rheinlandtalers des LVR an Werner Pütz

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kolleginnen und Kollegen,

der Landschaftsverband Rheinland (LVR) zeichnet Werner Pütz für sein bürgerschaftliches Engagement aus.

1930 geboren kam Werner Pütz schon zu Kriegszeiten in losen Kontakt mit Widerstandskämpfern gegen das Nazi-Regime. Er erinnert sich noch heute an die vielen zerbrochenen Glasscherben in den Straßen Kölns nach der Pogromnacht 1938. Schon in jungen Jahren war er sehr geschichtsinteressiert und dafür sensibilisiert, Unrecht zu erkennen. Und so zeigte Werner Pütz als junger Mann in einem noch intakten Saal in Marialinden öffentlich Film-Aufnahmen der Nazi-Gräueltaten, die die Alliierten zur Verfügung gestellt hatten. Geprägt von den Erlebnissen seiner Kindheit und Jugend entwickelte er ein nicht ausgrenzendes Heimatverständnis, das sein gesamtes Wirken prägt.

Sein Engagement umfasst unter anderem die Gründung des Bürgerkomitees Marialinden 1964, das sich um den Erhalt des Ortskerns verdient gemacht hat. Auch an der Gründung des Karnevalsvereins „Jecke Marialinger“ 1967 war er beteiligt und die Initiative des Kulturforums Overath im Jahr 1997 erfolgte auf seine Initiative. Werner Pütz veröffentlichte außerdem Bücher wie „Krieg und Nationalsozialismus im Bergischen Land“ und malt noch heute fast täglich. Wort und Bild bezeichnet er als Standbeine seines Lebens.

Zur Verleihung des Rheinlandtalers laden wir Sie herzlich ein
am Dienstag, 29. Mai 2018, um 16 Uhr,
im Kulturbahnhof Overath, Bahnhofplatz 1, 51491 Overath.

Die Laudatio hält Prof. Dr. Jürgen Wilhelm, Stellvertretender Vorsitzender der Landschaftsversammlung Rheinland. Den Redetext halten wir vor Ort für Sie bereit.

Der LVR verleiht den Rheinlandtaler seit 1976 an Persönlichkeiten, die sich um die Kulturpflege im Rheinland besonders verdient gemacht haben. Über die Vergabe der Auszeichnung entscheidet der Kulturausschuss der Landschaftsversammlung Rheinland.

Mit freundlichen Grüßen

Birgit Ströter
LVR-Fachbereich Kommunikation
Telefon 0221 809-7711

++++++
Aktuelle Informationen des LVR zum Coronavirus finden Sie auf unserer Sonderseite www.lvr.de/corona
++++++

Über den LVR:

Der Landschaftsverband Rheinland (LVR) arbeitet als Kommunalverband mit rund 20.000 Beschäftigten für die 9,7 Millionen Menschen im Rheinland. Mit seinen 41 Schulen, zehn Kliniken, 20 Museen und Kultureinrichtungen, vier Jugendhilfeeinrichtungen, dem Landesjugendamt sowie dem Verbund Heilpädagogischer Hilfen erfüllt er Aufgaben, die rheinlandweit wahrgenommen werden. Der LVR ist Deutschlands größter Leistungsträger für Menschen mit Behinderungen und engagiert sich für Inklusion in allen Lebensbereichen. „Qualität für Menschen“ ist sein Leitgedanke.

Die 13 kreisfreien Städte und die zwölf Kreise im Rheinland sowie die StädteRegion Aachen sind die Mitgliedskörperschaften des LVR. In der Landschaftsversammlung Rheinland gestalten gewählte Mitglieder aus den rheinischen Kommunen die Arbeit des Verbandes.

Ihr Profil / Abmeldung
Wir senden Ihnen E-Mails nur mit Ihrem Einverständnis zu. Hier können Sie Ihr Abonnement verwalten:
Profil bearbeiten
Abonnement beenden
Impressum
Landschaftsverband Rheinland
Fachbereich Kommunikation
Leitung: Christine Bayer
50663 Köln
presse@lvr.de
www.lvr.de
© 2021 Landschaftsverband Rheinland (LVR)