Sollte diese E-Mail nicht richtig dargestellt werden, klicken Sie bitte hier.
Bildtext
 
 
 
09. April 2019 | Soziales
LVR fördert inklusives Wohnprojekt in Oberhausen mit 200.000 Euro
Verein für körper- und mehrfachbehinderte Menschen Alsbachtal e.V. will Wohneinheiten für 21 Menschen mit und ohne Behinderung bauen / LVR stellt für inklusive Bauprojekte jährlich bis zu zwei Millionen Euro bereit

Köln/Oberhausen, 9. April 2019. Der Landschaftsverband Rheinland (LVR) fördert mit 200.000 Euro ein in Oberhausen geplantes, inklusives Wohnprojekt des Vereins für körper- und mehrfachbehinderte Menschen Alsbachtal. Dies hat der Sozialausschuss heute in seiner Sitzung empfehlend beschlossen. Den endgültigen Beschluss fasst der Landschaftsausschuss am 16. Mai 2019.

Der Verein will in Oberhausen ein Wohnhaus mit einer Begegnungsstätte und zwölf Wohneinheiten für 21 Menschen mit und ohne Behinderung bauen. Es ist beabsichtigt, 50 Prozent der Wohnungen an Menschen mit Behinderung zu vermieten. Das inklusive Zusammenleben soll durch ein Quartiersmanagement aktiv gefördert und begleitet werden. Im nahegelegenen Wald besteht die Möglichkeit, naturnahe Naherholung zu erleben. Die Renaturierung des Alsbachs soll in die Architektur und die Außenanlagen integriert werden.

Martina Zsack-Möllmann, Vorsitzende des LVR-Sozialausschusses, erläuterte: „Wir begrüßen das Ziel dieses Projektes, dass ein Erlebnisraum geschaffen werden soll, der den Kontakt und die Begegnung mit den Menschen im Alsbachtal fördert. Nachbarschaftliche Unterstützung und die Verbindung von familiärer Nähe, Autonomie im Privatbereich und professioneller Unterstützung und Pflege sind gute Voraussetzungen, um ein inklusives Miteinander zu ermöglichen. Für Menschen mit Behinderung kann dies ein wichtiger Schritt für ein aktives und selbstbestimmtes Wohnen und Leben sein.“

Die Landschaftsversammlung Rheinland hat in ihrer Sitzung am 19. Dezember 2018 die Förderung geeigneter inklusiver Wohnprojekte für Menschen mit und ohne Behinderung durch Zuschuss beschlossen. Damit sollen inklusive Wohnmöglichkeiten für Menschen mit Behinderungen geschaffen und somit Teilhabe am gesellschaftlichen Leben ermöglicht werden. LVR-Sozialdezernent Dirk Lewandrowski: „Insgesamt stellt der LVR pro Jahr zwei Millionen Euro an Zuschüssen für inklusive Bauprojekte zur Verfügung. Pro Projekt können bis zu zehn Prozent der anerkennungsfähigen Baukosten gefördert werden, maximal 200.000 Euro pro Projekt.“ Das Vorhaben in Oberhausen ist das zweite Projekt, das der LVR im Rahmen des neuen Programms fördert. Im Februar war bereits die Bezuschussung eines Bauprojektes in Aachen beschlossen worden.

Weitere Informationen zum Verein für körper- und mehrfachbehinderte Menschen Alsbachtal e.V. unter www.alsbachtal.org.


Pressekontakt:

Michael Sturmberg
Landschaftsverband Rheinland
LVR-Fachbereich Kommunikation
Tel 0221 809-7084
Mail michael.sturmberg@lvr.de

++++++
Aktuelle Informationen des LVR zum Coronavirus finden Sie auf unserer Sonderseite www.lvr.de/corona
++++++

Über den LVR:

Der Landschaftsverband Rheinland (LVR) arbeitet als Kommunalverband mit rund 20.000 Beschäftigten für die 9,7 Millionen Menschen im Rheinland. Mit seinen 41 Schulen, zehn Kliniken, 20 Museen und Kultureinrichtungen, vier Jugendhilfeeinrichtungen, dem Landesjugendamt sowie dem Verbund Heilpädagogischer Hilfen erfüllt er Aufgaben, die rheinlandweit wahrgenommen werden. Der LVR ist Deutschlands größter Leistungsträger für Menschen mit Behinderungen und engagiert sich für Inklusion in allen Lebensbereichen. „Qualität für Menschen“ ist sein Leitgedanke.

Die 13 kreisfreien Städte und die zwölf Kreise im Rheinland sowie die StädteRegion Aachen sind die Mitgliedskörperschaften des LVR. In der Landschaftsversammlung Rheinland gestalten gewählte Mitglieder aus den rheinischen Kommunen die Arbeit des Verbandes.

Ihr Profil / Abmeldung
Wir senden Ihnen E-Mails nur mit Ihrem Einverständnis zu. Hier können Sie Ihr Abonnement verwalten:
Profil bearbeiten
Abonnement beenden
Impressum
Landschaftsverband Rheinland
Fachbereich Kommunikation
Leitung: Christine Bayer
50663 Köln
presse@lvr.de
www.lvr.de
© 2021 Landschaftsverband Rheinland (LVR)