Sollte diese E-Mail nicht richtig dargestellt werden, klicken Sie bitte hier.
Bildtext
 
 
 
21. Mai 2019 | Schulen
LVR-Schule am Königsforst feiert 50-jähriges Bestehen
Rösrather Förderschule betreut rund 220 Kinder und Jugendliche mit körperlichen und motorischen Beeinträchtigungen / LVR ist seit 1977 der Träger

Rösrath, 21. Mai 2019. Die Rösrather LVR-Schule am Königsforst mit dem Förderschwerpunkt „Körperliche und motorische Entwicklung“ des Landschaftsverbandes Rheinland (LVR) hat im Rahmen eines Festaktes ihr 50-jähriges Bestehen gefeiert. Zum Jubiläum gratulierten Anne Henk-Hollstein, Vorsitzende der Landschaftsversammlung Rheinland, Landrat Stephan Santelmann und Monika Rosenthal, Vorstandsmitglied des Fördervereins der LVR-Schule am Königsforst.

In ihrer Ansprache würdigte Henk-Hollstein die Verdienste der Schule: „Die LVR-Schule am Königsforst hat sich und ihre Angebote zu einem hochspezialisierten Förderort entwickelt. Sie verfügt über mehrere ‚Leuchttürme‘, die die Werte repräsentieren, die hier allen handelnden Personen wichtig sind: Schulkultur, interdisziplinäre Zusammenarbeit, sportliche Aktivitäten, Berufsorientierung und Unterstützte Kommunikation. Das alles macht diese Schule zu einem offenen und freundlichen Haus, in dem sich Menschen willkommen fühlen und in der Gemeinschaft entfalten können.“

Die LVR-Schule am Königsforst wurde am 1969 als Schule für „Körperbehinderte“ in Kleineichen eröffnet. Träger war damals der Rheinisch-Bergische Kreis. An ihren heutigen Standort zog die Förderschule 1975 um. Seit 1977 befindet sie sich in der Trägerschaft des LVR. Aktuell besuchen rund 220 Schülerinnen und Schüler die LVR-Schule am Königsforst, die diesen Namen seit 2010 trägt. Schulleiterin ist Annette Overhoff. Zum Einzugsbereich der Förderschule gehören viele Kölner Stadtteile im Rechtsrheinischen, große Teile des Rheinisch-Bergischen Kreises sowie Lohmar und Neunkirchen-Seelscheid.

Weitere Informationen zur LVR-Schule am Königsforst unter www.schule-am-koenigsforst.lvr.de.

Fotos zum Download
Feierten das 50jährige Bestehen der Schule (v.l.): Stephan Santelmann (Landrat des Rheinisch-Bergischen Kreises), Anne Henk-Hollstein (Vorsitzende der Landschaftsversammlung LVR), Marcus Mombauer (Bürgermeister von Rösrath), Annette Overhoff (Schulleiterin), Borbála Rácz (stellv. Schulleiterin), Dr. Alexandra Schwarz (LVR-Fachbereichsleiterin Schulen) Vorne: Lorenzo Banach (Schulsprecher). Foto: LVR / Heike Fischer
Download Download Bild (JPG, 908 KB)
Fotos zum Download
Annette Overhoff (Schulleiterin), Monika Rosenthal (Vorstand des Fördervereins), Claudia Wünsch (Schulpflegschaftsvorsitzende), Borbála Rácz (stellv. Schulleiterin). Foto: LVR / Heike Fischer
Download Download Bild (JPG, 813 KB)

Pressekontakt:

Michael Sturmberg
Landschaftsverband Rheinland
LVR-Fachbereich Kommunikation
Tel 0221 809-7084
Mail michael.sturmberg@lvr.de

Über den LVR:

Der Landschaftsverband Rheinland (LVR) arbeitet als Kommunalverband mit rund 21.000 Beschäftigten für die 9,7 Millionen Menschen im Rheinland. Mit seinen 41 Schulen, zehn Kliniken, 20 Museen und Kultureinrichtungen, vier Jugendhilfeeinrichtungen, dem Landesjugendamt sowie dem Verbund Heilpädagogischer Hilfen erfüllt er Aufgaben, die rheinlandweit wahrgenommen werden. Der LVR ist Deutschlands größter Leistungsträger für Menschen mit Behinderungen und engagiert sich für Inklusion in allen Lebensbereichen. „Qualität für Menschen“ ist sein Leitgedanke.

Die 13 kreisfreien Städte und die zwölf Kreise im Rheinland sowie die StädteRegion Aachen sind die Mitgliedskörperschaften des LVR. In der Landschaftsversammlung Rheinland gestalten gewählte Mitglieder aus den rheinischen Kommunen die Arbeit des Verbandes.

Ihr Profil / Abmeldung
Wir senden Ihnen E-Mails nur mit Ihrem Einverständnis zu. Hier können Sie Ihr Abonnement verwalten:
Profil bearbeiten
Abonnement beenden
Impressum
Landschaftsverband Rheinland
Fachbereich Kommunikation
Leitung: Christine Bayer
50663 Köln
presse@lvr.de
www.lvr.de
© 2023 Landschaftsverband Rheinland (LVR)