Bildtext
 
 
 
19. November 2019 | Kultur
Schwebezustände: Frauen des Künstlers Thomas Schütte
Einladung zu Pressegespräch, Fototermin und Preisverleihung / Paul-Clemen-Preis des LVR geht an Linda Walther aus Düsseldorf

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kolleginnen und Kollegen,

einmal im Jahr verleiht der Landschaftsverband Rheinland (LVR) den mit 10.000 Euro dotierten Paul-Clemen-Preis für eine herausragende Dissertation auf dem Gebiet der rheinischen Kunstgeschichte. Die diesjährige Preisträgerin, Linda Walther aus Düsseldorf, hat die Frauenfiguren des erfolgreichen zeitgenössischen Künstlers Thomas Schütte wissenschaftlich unter die Lupe genommen. Dass sie die Dissertation „Schwebezustände“ nennt und damit die weiblichen Akte aus Bronze, Stahl oder Aluminium meint, verwundert zunächst. Die oft großformatigen Skulpturen liegen, kauern oder verkrümmen sich. Keine von ihnen scheint zu schweben. Keine der Figuren steht.

Wir laden Sie herzlich ein, mit Linda Walther vor der Preisverleihung über ihre Dissertation „Schwebezustände. Frauen von Thomas Schütte“ zu sprechen. Linda Walther hat in Bochum und Düsseldorf studiert.

Das Pressegespräch findet statt

am Dienstag, 26. November,
um 17.30 Uhr,
im Restaurant DelikArt im LVR-LandesMuseum Bonn, Colmantstraße 14-16, 53115 Bonn.

Preisverleihung um 19 Uhr im LVR-LandesMuseum Bonn:
Anschließend haben Sie außerdem Gelegenheit, an der Preisverleihung durch Anne Henk-Hollstein, Vorsitzende der Landschaftsversammlung Rheinland, teilzunehmen.

Fototermin: Vor Beginn der Preisverleihung.

Über Ihr Interesse würden wir uns sehr freuen. Bitte melden Sie sich per E-Mail an bei Sabine Cornelius, die auch vor Ort Ihre Ansprechpartnerin ist: sabine.cornelius@lvr.de

Mit freundlichen Grüßen

Birgit Ströter
LVR-Fachbereich Kommunikation
Tel. 02 21 – 809 – 77 11

++++++
Aktuelle Informationen des LVR zum Coronavirus finden Sie auf unserer Sonderseite www.lvr.de/corona
++++++

Über den LVR:

Der Landschaftsverband Rheinland (LVR) arbeitet als Kommunalverband mit rund 20.000 Beschäftigten für die 9,7 Millionen Menschen im Rheinland. Mit seinen 41 Schulen, zehn Kliniken, 20 Museen und Kultureinrichtungen, vier Jugendhilfeeinrichtungen, dem Landesjugendamt sowie dem Verbund Heilpädagogischer Hilfen erfüllt er Aufgaben, die rheinlandweit wahrgenommen werden. Der LVR ist Deutschlands größter Leistungsträger für Menschen mit Behinderungen und engagiert sich für Inklusion in allen Lebensbereichen. „Qualität für Menschen“ ist sein Leitgedanke.

Die 13 kreisfreien Städte und die zwölf Kreise im Rheinland sowie die StädteRegion Aachen sind die Mitgliedskörperschaften des LVR. In der Landschaftsversammlung Rheinland gestalten gewählte Mitglieder aus den rheinischen Kommunen die Arbeit des Verbandes.

Ihr Profil / Abmeldung
Wir senden Ihnen E-Mails nur mit Ihrem Einverständnis zu. Hier können Sie Ihr Abonnement verwalten:
Profil bearbeiten
Abonnement beenden
Impressum
Landschaftsverband Rheinland
Fachbereich Kommunikation
Leitung: Christine Bayer
50663 Köln
presse@lvr.de
www.lvr.de
© 2021 Landschaftsverband Rheinland (LVR)