Bildtext
 
 
 
Januar 2022
Ausgabe 01/2022

Liebe Leser*innen,

wir wünschen Ihnen ein frohes, neues und vor allem gesundes Jahr 2022! Wir starten frisch und voller Elan mit der neuen Ausgabe unseres kulturtouristischen Magazins „Rheinland Reiseland“, das Sie ab Mitte Januar bestellen können. Weiter geht es mit einer Nachtführung durch den LVR-Archäologischen Park Xanten und einer Führung „mit dem Baby“ im LVR-LandesMuseum Bonn. Das Max Ernst Museum Brühl des LVR zeigt mit „Peter und der Wolf“ ein spannend inszeniertes, musikalisches Märchen mit der Originalmusik von Sergej Prokofiew. Entdecken Sie unsere weiteren Highlights im Newsletter und lassen Sie sich inspirieren.

Viel Spaß beim Lesen,

Ihr Redaktionsteam

Die neue Ausgabe von "Rheinland Reiseland" ist da!
Foto: drei Menschen sitzend vor dem Hafentempel im Archäologischen Park Xanten
Mit der elften Ausgabe unseres Magazins erwartet Sie neben den bewährten Informationen zu den Kulturevents und Sonderausstellungen in den LVR-Museen die erweiterte Rubrik „Aktuelles aus dem Rheinland“. Hier gibt es nicht nur interessante News, sondern auch eine Fahrradtour durch Köln zu entdecken. Im Special dreht sich diesmal alles um das Medienkunstfestival „FUTUR 21“ und wir haben ein neues barrierefreies Angebot im Gepäck.
mehr lesen ›
Stimmungsvoll ins neue Jahr – Nachtführungen im LVR-Archäologischen Park Xanten
am 14.01.2022 um 18 Uhr
Foto: Nachtaufnahme des APX mit Laterne im Vordergrund
Im dämmrigen Schein römischer Lampen zeigt der Archäologische Park sein geheimnisvolles Gesicht. Was wissen wir über das Nachtleben in der antiken Stadt? Welche Gefahren lauerten in den dunklen Gassen der römischen Großstadt am Niederrhein? Während spärlich beleuchtete Wohnräume stimmungsvolle Einblicke in das private Leben bieten, führt ein Abstecher zum Amphitheater in düstere Gewölbe, in denen die Gladiatoren auf ihren Kampf warten mussten.
mehr lesen ›
„Solaranlagen und Denkmalpflege. Zur Methodik der fachlichen Prüfung“
Online-Vortrag von Dr. Claudia Euskirchen, Leiterin der Abteilung Bau- und Kunstdenkmalpflege des LVR-Amts für Denkmalpflege im Rheinland
am 20.01.2022 um 18 Uhr
Collage: 25 Fotos aus der Kulturlandschaft aneinander gerreiht
Die fachliche Bewertung der Verträglichkeit einer Solaranlage auf, an oder im Wirkungsraum eines Denkmals oder Denkmalbereichs erfolgt anhand einer Vielzahl denkmalrechtlich relevanter Aspekte. Auf dem Weg zu einer immer auf den konkreten Einzelfall bezogenen Entscheidung gilt es, alle Erkenntnisse sachgerecht zu gewichten und in Beantwortung aller relevanter Fragen - auf dem Wege der Erörterung - zu einer qualifizierten und rechtssicheren Bewertung zu kommen. Hierfür möchten wir allen an diesem aktuellen Thema Interessierten sowie den an den denkmalrechtlichen Entscheidungen Beteiligten Anregungen und Hilfestellungen geben.
mehr lesen ›
Führung "Mit dem Baby ins Museum"
im LVR-LandesMuseum Bonn
am 21.01.2022 um 10.15 Uhr
Foto: Nackte Frau auf bett sitzend
Kunsthistorikerin Judith Graefe nimmt Eltern mit Baby auf einen Rundgang durch die Ausstellung „Egal, wie du es siehst, ich sehe es anders.“ von Herbert Döring-Spengler. Er beschäftigt sich mit dem fotografischen Bild und arbeitet vor allem mit dem Polaroid. Durch Eingreifen in dessen chemische Prozesse verfremdet er die typische Optik des Polaroids und kreiert neue, farbenfrohe und teils abstrakte Bilder. Mütter oder Väter können gemeinsam mit ihrem Baby einen geselligen Ausstellungbesuch in einer kleinen Gruppe erleben, egal ob im Kinderwagen oder Tragetuch, schlafend oder wach. Ein reservierter Raum steht während der Zeit als Rückzugsort zur Verfügung.
mehr lesen ›
Künstleringespräch mit Nadine Kolodziey
Vernissage der dauerhaften Arbeit im Rahmen des Medienkunstfestivals FUTUR 21 – kunst industrie kultur
im LVR-Industriemuseum Gesenkschmiede Hendrichs, Solingen
am 29.01.2022 um 19 Uhr
Foto: Frau mit Tablet in Rückenansicht vor einem Kunstwerk stehend
Die Künstlerin Nadine Kolodziey entwickelt für die Gesenkschmiede Hendrichs einen virtuellen Parcours mit fünf Augmented-Reality-Stationen und öffnet damit den Blick in eine parallele digitale Welt, die die Besuchenden interaktiv und individuell erforschen können. Ausgehend von einer realen Skulptur, die im zentralen Lichthof des Museums aufgestellt wird, steht die digitale Arbeit in Bezug zum industriehistorischen Ort.
mehr lesen ›
„Peter und der Wolf“ in der Reihe „Ab zu Max!“
im Max Ernst Museum Brühl des LVR
am 30.01.2022 um 15.30 Uhr
Foto: Puppentheater
Vorhang auf und Bühne frei: Mit „Peter und der Wolf“ steht ein Klassiker des Musiktheaters auf dem Programm, neu erzählt vom Marotte Figurentheater für Kinder ab 5 Jahren. Peter, der die Sprache der Tiere versteht, wohnt bei seinem Großvater auf dem Land. Hier kann er mit Vogel, Katze und Ente spielen. Eines Tages schleicht sich der Wolf an und stiehlt die Ente vom Hof. Doch mit Hilfe des Vogels kann Peter den Wolf einfangen.
mehr lesen ›
Neue Publikation
Kultur unterwegs – Relevanz einer Instanz Reisebilder, Dingwelten, Perspektiven
Buchtitel: Kutur unterwegs
Als Museen, Bühnen und Bildungseinrichtungen in Pandemiezeiten auf Sparflamme gestellt wurden, war damit auch das Selbstverständnis der Kulturinstitutionen auf die Probe gestellt. 13 Kulturexpert*innen verschiedenster Sparten suchen Antworten auf die Frage nach der Relevanz von Kultur. Im Buchhandel für 24,90 Euro erhältlich (ISBN 978-3-7861-2880-9) oder kostenlos als barrierefreies PDF im Open Access
mehr lesen ›

++++++
Aktuelle Informationen des LVR zum Coronavirus finden Sie auf unserer Sonderseite www.lvr.de/corona
++++++

Über den LVR:

Der Landschaftsverband Rheinland (LVR) arbeitet als Kommunalverband mit rund 21.000 Beschäftigten für die 9,7 Millionen Menschen im Rheinland. Mit seinen 41 Schulen, zehn Kliniken, 20 Museen und Kultureinrichtungen, vier Jugendhilfeeinrichtungen, dem Landesjugendamt sowie dem Verbund Heilpädagogischer Hilfen erfüllt er Aufgaben, die rheinlandweit wahrgenommen werden. Der LVR ist Deutschlands größter Leistungsträger für Menschen mit Behinderungen und engagiert sich für Inklusion in allen Lebensbereichen. „Qualität für Menschen“ ist sein Leitgedanke.

Die 13 kreisfreien Städte und die zwölf Kreise im Rheinland sowie die StädteRegion Aachen sind die Mitgliedskörperschaften des LVR. In der Landschaftsversammlung Rheinland gestalten gewählte Mitglieder aus den rheinischen Kommunen die Arbeit des Verbandes.

Ihr Profil / Abmeldung
Wir senden Ihnen E-Mails nur mit Ihrem Einverständnis zu. Hier können Sie Ihr Abonnement verwalten:
Profil bearbeiten
Abonnement beenden
Impressum
Landschaftsverband Rheinland
Dezernat Kultur und Landschaftliche Kulturpflege
Leitung: Dr. Corinna Franz
50663 Köln
newsletter-kultur@lvr.de
www.lvr.de
© 2022 Landschaftsverband Rheinland (LVR)